Rätsel um Krankheit

Lugner sucht bereits seinen Nachfolger

Freunde und Familie von Richard Lugner sind in großer Sorge um ihn.

Wer Richard Lugner (84) kennt, weiß, dass sich der umtriebige Baumeister meist kein Blatt vor den Mund nimmt. Doch wenn es um seinen Gesundheitszustand geht, will sich Mörtel kaum dazu äußern. Zwar sprach er von 30 Behandlungen, die er absolvieren muss und dass er davon bereits acht hinter sich gebracht hat, doch Genaueres verriet er nicht. „Ich lenke mich mit der Arbeit ab“, erklärt er nur.

Spekulationen
Aus Kreisen der Lugner City erfuhr ÖSTERREICH, dass Lugner einerseits an Depressionen leidet, weil ihm der Scheidungskrieg zusetzt – davon will Richard jedoch nichts wissen – und andererseits hält sich auch das Gerücht über eine Krebs-Erkrankung Lugners hartnäckig. Mörtel selbst wollte keines der Gerüchte bestätigen oder dementieren. Im oe24.TV-Interview lässt er aber wieder aufhorchen: „Ich sollte mich jetzt einmal um meine Nachfolge kümmern.“

Bleibt nur zu hoffen, dass sich sein Zustand bald bessert und er – wie er es sich wünscht – bis Weihnachten alles überstanden hat. Dann kann er seinen geplanten Urlaub in Mexiko hoffentlich in vollen Zügen genießen. Ob Noch-Gattin Cathy (26) mit dabei ist, bleibt abzuwarten.