Moretti-Gala bei Abschied

Jedermann-Finale

Moretti-Gala bei Abschied

Tobias Moretti stand gestern zum lertzten Mal als Jedermann auf der Bühne.

Salzburg. Durchwachsene „Jedermann-Bilanz“ bei den heurigen Festspielen. Zumindest, was das Wetter betrifft. Nur sechs Mal konnte am Domplatz gespielt werden, ein siebtes Mal musste abgebrochen werden. Zum Finale strahlte aber der Wettergott.
 
Für Moretti war es nicht nur ein Abschied für heuer, sondern nach vier Jahren für immer: „Ich spiele nächstes Jahr nicht mehr mit“. Für den Rest den Ensembles bleibt es noch ungewiss. Gregor Bloeb lachend: „Ich bin auch gerade gekündigt worden. Jetzt hoffe ich auf die Fortsetzung der ´Piefke Saga“.
 
Für die Fans nahm sich Moretti, begleitet von Ehefrau Julia, noch ausreichend Zeit für Autogramme, bevor es zur gemeinsamen Abschlussfeier zum Krimplstätter-Wirt ging. Für Morettis Nachfolger gelten Lars Eidinger, Phlipp Hochmair und Jens Harzer als Favoriten.