Rainhard Fendrich

Gespräch

Fendrich: Er spricht über Liebe und Tod

Austropopper Rainhard Fendrich gab uns ein ehrliches Interview zu ernsten Themen.

Rainhard  Fendrich  äußerte sich anlässlich der Veröffentlichung seines neuesten Albums "Starkregen" zu seiner Musik, seinem Schaffen.

Rainhard Fendrich: Intime Lieder

Im Gespräch, das er mit unserem Musikchef Thomas Zeidler führte, ging es aber nicht nur um Platz eins der Charts und bei den Ticket-Verkäufen, sondern auch um Privates. Immerhin hat er auf dem Album eine Reihe von Liedern veröffentlicht, die sich auch um ernste, sehr intime Dinge drehen.

Fendrich: Das ganze Video

Video zum Thema: Fendrich: Interview mit Austropop-Legende
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Liebe im Alter und Tod

So sprach Fendrich zum Beispiel auch über die Liebe und den Tod. Im Alter, so meint er, hat die Liebe eine neue Qualität: "Im Alter sehnt man sich nach Stabilität, die Hormone sind anders verteilt. Wichtig ist, dass man geliebt wird." Nach der Liebe geht es gleich weiter mit dem Tod. Er habe einmal bei dem Vater eines Freundes erlebt, wie die Krankheit Alzheimer sein kann. "Das ist furchtbar. Ich habe mit den Ärzten gesprochen. Die sterben in einer extremen Einsamkeit, das hat sich kein Mensch verdient."

Video zum Thema: Fendrich über Liebe im Alter & Verlust
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen