Viktoria swarowski Becker

Bei Film-Premiere

Swarovski stahl Queen die Show

Bei Minusgraden kam Victoria 
S. rückenfrei zur „Chroniken von Narnia“-Premiere. 

Bei Schnee und eisiger Kälte tummelten sich die Stars bei der Weltpremiere des dritten Teils der Chroniken von Narnia – Die Reise auf der Morgenröte (ab 17. 12. im Kino) am Londoner Leicester Square.

Diashow: "Chroniken von Narnia" - Premiere

Hauptdarstellerin Anna Popplewell zeigte ihr üppiges Dekolleté.

Hauptdarstellerin Laura Brent kam in einem hochmodischen Spitzenkleid.

Regisseur Michael Apted mit Begleitung.

Boris Becker und seine Lilly wollten sich die Premiere nicht entgehen lassen.

Die 17-Jährige Victoria Swarovski steuerte den Titelsong bei und glänzte ganz Swarovski-Like in ihrem funkelnden Outfit.

Liam Neeson and Laura Brent bei der Ankunft.

Hauptdarsteller William Moseley war ganz entspannt.

Queen Elizabeth und Prinz Philip bei der Ankunft.

Die schüchterne Georgie Henley kam fast ungeschminkt zu ihrer Premiere.

Hauptdarsteller Ben Barnes genoss den Abend sichtlich.

Boris Becker, Victoria Swarovski und Lilly Becker posieren gemeinsam für die Kameras.

Skander Keynes freute sich über das große Interesse.

Douglas Gresham mit seiner Frau.

Auch Schausspieler Simon Pegg kam zur Premiere.

Georgie Henley versucht zu verbergen, wie sehr sie friert.

Will Poulter schien etwas überfordert von dem Andrang.

Die Queen trifft auf Regisseur Michael Apted.

Der stolze Regisseur lächelt in die Kameras.

Weltstar Liam Neeson schaut etwas grimmig drein.

Schauspieler Simon Pegg sah beim Eintreffen noch ganz Lässig aus.

Die Schauspielerin Rebecca Ferguson kam ganz in Silber.

Titelsong "There´s a place for us" von Victoria S.
Und eine junge Lady funkelte ganz besonders: Victoria Swarovski, hübsche Nichte von Fiona ­Pacifico Griffini-Grasser, strahlte mit Tennis-Legende Boris und seiner Ehefrau Lilly Becker um die Wette: Die 17-Jährige steuerte als Sängerin Victoria S. den Titelsong (There’s A Place For Us) zum Film bei. Am roten Teppich bewegte sie sich schon wie ein Vollprofi, während Hollywoodstar Liam Neeson und Co. es vorzogen, die Mäntel bei den niedrigen Temperaturen anzulassen, zeigte sich die Kristall-Erbin den Fotografen kess in rückenfreiem Glamour-Top und hautenger Leder-Hose.

Queen fuhr vor
Da stahl sie sogar Queen Elizabeth II. an diesem Abend die Show. Die wurde standesgemäß im Rolls-Royce vorgefahren. In Begleitung von Ehemann Prinz Philip genoss sie den 
Kino-Abend.