Herzogin Kate

Starker Gewichtsverlust

Herzogin Kate wiegt nur noch 49 Kilogramm

Schwangerschaftsübelkeit hatte ihren Preis: Kate ist zu dünn!

Als sich Herzogin Kate nach wochenlanger Abwesenheit wieder in der Öffentlichkeit zeigte, war ihr gar nicht mehr anzusehen, dass ihr die Schwangerschaftsübelkeit so zusetzte. Wirklich gut scheint es Prinz Williams Ehefrau aber noch immer nicht zu gehen. Sie soll, obwohl bereits im dritten Monat mit ihrem zweiten Baby schwanger, nicht an Gewicht zugelegt, sondern sogar massiv abgenommen haben. Angeblich bringt Kate nur noch 49 Kilogramm auf die Waage.

Große Sorge
Kein Wunder also, dass sich Prinz William große Sorgen um die 32-Jährige macht. "Ihr kann 20 bis 30 Mal am Tag schlecht sein", erklärte ein Insider gegenüber Life&Style. Auch ein Gynäkologe bestätigt, dass Kate in den letzten drei Monaten einiges an Gewicht zugenommen haben sollte, stattdessen aber mindestens sechs Kilogramm zu wenig auf den Rippen hat. Ob das dem Baby guttut? Bis ihr Kind im April auf die Welt kommt, hat sie aber noch Zeit, sich ein bisschen mehr Speck anzufuttern.

Queen unbeeindruckt
Während Kate von ihrer Familie in der Schwangerschaft alle Unterstützung bekommt, die sie braucht, soll die Queen kaum Nachsehen mit ihrer Übelkeit haben. "Die Queen ist nicht gerade begeistert, dass Kate so viele Termine verpasst hat. Sie denkt, genug ist genug. Die Pflicht kommt zuerst und es war für Kate an der Zeit, ihre Aufgaben wieder aufzunehmen." Dass sich Kate ihrem Baby zuliebe nicht noch ein bisschen schont, kann aber nicht im Interesse der Queen sein. Die Gesundheit sollte schon immer vorgehen.

Diashow: Herzogin Kate: Bauch & BH-Panne