Kate Middleton, Pippa Middleton

Sie feiert zu ausgiebig

Kate erteilt Pippa ein Party-Verbot

Sie schob einen Riegel vor das exzessive Party-Leben ihrer kleinen Schwester.

Als Schwester von Herzogin Kate hat man es auch nicht leicht! Pippa Middleton bekommt mindestens genauso viel mediale Aufmerksamkeit wie ihre beliebte Schwester, doch leider ist das nicht immer zu Kates Vorteil. Darum mussten sie und ihr Gatte William ein ernstes Gespräch mit Pippa führen - bei ihren öffentlichen Auftritten treibt sie es nach Kates Geschmack manchmal einfach zu bunt und prompt erteilte die strenge Schwester Pippa ein Party-Verbot.

Diashow: Pippa & James Middleton: Tennis-Fans in Wimbledon

Pippa & James Middleton: Tennis-Fans in Wimbledon

×

    Zu offenherzig
    "Sie haben sie aufgefordert, es langsamer angehen zu lassen," erzählte ein Freund von Prinz Harry der "Mail on Sunday". Anscheinend werfen Pippas exzessives Party-Leben und ihre etwas zu ehrlichen Aussagen kein gutes Licht auf Kate. In einer ihrer Kolumnen verriet die Beauty erst kürzlich, dass sie sich bei Tennisturnieren mit Vorliebe ein paar Drinks genehmige. "Übergroße Sonnenbrillen helfen, das zu verstecken," ist ihr Tipp, um ein kleines Nickerchen dabei unbemerkt zu lassen.

    Kein Wunder, dass William und Kate es unmöglich finden, dass Pippa so etwas in einer Zeitschrift veröffentlicht. "Sie wollten nicht, dass sie ihr Partybuch schreibt und jetzt diese Kolumnen. Sie haben mehrfach darüber gesprochen," weiß ein Insider. Zum Glück ist Pippa einsichtig - hat sie etwa Angst vor Kates Schwangerschafts-Launen? "Sie hat ihre Auftritte zurückgefahren, versucht ihr Bestes, einen Bogen um Kameras zu machen", berichtet der Insider weiter. Zumindest ein Problem weniger auf Kates Liste. Die Verlobungs-Gerüchte um ihren Bruder James scheinen der schönen Herzogin nämlich auch eher ein Dorn im Auge zu sein.

     

    Diashow: Pippa flirtet wieder - aber nicht mit ihrem Lover

    Pippa flirtet wieder - aber nicht mit ihrem Lover

    ×