"Dancing Stars"

Marco Angelini ist Liebling der Jury

Der Schlager-Star tanzte sich mit einem langsamen Walzer in die Herzen der Juroren.

Das lange Warten hatte nun ein Ende: Seit Freitagabend (7. März) brennt der ORF-Ballroom wieder. Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger eröffneten die bereits neunte Staffel des ORF-Erfolgsformates „Dancing Stars“.  In der Auftakt-Show wagten die männlichen Promis den Sprung ins kalten Wasser und bewiesen sich im Einzeltanz. Dabei standen Cha-Cha-Cha und langsamer Walzer am Programm.

Wer soll Dancing Star 2014 werden? Stimmen Sie mit!

Diashow: "Dancing Stars": Das war die Auftakt-Show

Heiße Männer am Parkett
Marco Angelini, Hubert Neuper, Erik Schinegger, Daniel Serafin und Morteza Tavakoli schenkten sich gleich in der ersten Runde nichts. Daniel Serafin verführte mit seiner Partnerin Roswitha Wieland das Publikum mit einem Cha-Cha-Cha zu "Forget You". Hupert Neuper gab mit seiner Profi-Tänzerin Kathrin Menzinger und einem langsamen Walzer zu "Don't Give Up" sein Bestes, um die Jury um den Finger zu wickeln. Morteza Tavakoli wirbelte seine Trainerin Julia Burghardt mit einem Cha-Cha-Cha zu "Wake Me Up" über das Parkett.  Marco Angelini brachte mit seiner Tanztrainerin Maria Santner und einem langsamen Walzer zu "Nothing Elses Matters" den Ballroom zum Brennen. Erik Schinegger zeigte sich gemeinsam mit  Lenka Pohoralek vollmotiviert und verzauberte das Publikum mit einem Cha-Cha-Cha zu  "Breaking Up Is Heard to Do" .

Ladys in der Gruppe stark
Aber auch die Damen mussten auf die Tanzfläche. Melanie Binder, Lisbeth Bischoff, Andrea Buday, Roxanne Rapp und Andrea Puschl zeigten mit ihren Profi-Tänzern, dass sie den Männern in nichts nach standen und eröffneten mit einem Gruppen-Discofox zu "Gimme, Gimme, Gimme" ihre Dancing Stars-Karriere. Bei so vielen Paaren im ORF-Ballroom hatten die Juroren, Balázs Ekker, Nicole Burns-Hansen, Thomas Schäfer-Elmayer und Hannes Nedbal, gleich von Anbeginn viel zu tun. Wie zu erwarten war, übernahm Ekker wieder die Rolle des Bad Boy in der Jury und sorgte mit der Vergabe der Punkte für Wirbel. So bekam der Serien- Star Morteza Tavakoli von ihm für seine Leistung nur einen Punkt.  Über die Performance des "Schnell ermittelt“-Stars meinte er,  dass zwar viel Stimmung im Ballroom gemacht wurde, allerdings vom Orchester und nicht von dem Schauspieler selbst.

Angelini Nummer eins der Jury
Wenn es nach der Meinung der Juroren gehen würde, wäre Marco Angelini bereits nach der Auftakt-Show die klare Nummer eis. Er bekam von Balázs Ekker, Nicole Burns-Hansen, Thomas Schäfer-Elmayer und Hannes Nedbal 24 Punkte für seine Leistung. Auf den zweiten Platz tanzte sich Hubert Neuper. Auch auf dem Sieger-Treppchen Platz nehmen durfte Daniel Serafin. Auf den vierten Rang landete Morteza Tavakoli. Als Schlusslicht agierte in der ersten Runde Erik Schienegger. Nächste Woche sind dann die Damen damit an der Reihe,  sich in die Herzen der Jury zu tanzen.

Info
"Dancing Star", am 14. März , ab 20:15 Uhr auf ORF eins.

Diashow: "Dancing Stars 2014": Trainingsbeginn

Den gesamten Live-Ticker zum Nachlesen finden Sie auf Seite 2.

21:55 Uhr: Das war die erste Runde der neunte Staffel "Dancing Stars" Am 14. März bringen Melanie Binder, Lisbeth Bischoff, Andrea Buday, Roxanne Rapp und Andrea Puschl ab 20:15 Uhr den Ballroom zum Brennen.

21:54 Uhr: Wie es sich dieser Tage gehört. Wurde auch im Zuge der Auftakt-Show ein Selfie im Backstage-Bereich geschossen.

© www.facebook.com
Dancing Stars
× Dancing Stars

21:53 Uhr: Jetzt geht es an das erste Publikums-Voting. Unter 09010 5909 und der angehängten Startnummer können Sie ab sofort für ihren Favoriten ihre Stimme abgeben. Das Resultat wird in der nächsten Show bekannt gegeben.

Paar 01: Daniel Serafin & Roswitha Wielan
Paar 02: Hubert Neuper & Kathrin Menzinger
Paar 03: Morteza Tavakoli & Julia Burghardt
Paar 04: Marco Angelini & Maria Santner
Paar 05: Erik Schinegger & Lenka Pohoralek

21.50 Uhr: Damit ist Marco Angelini in den Augen der Jury der talentierteste Titel-Anwärter. Hier kommt die Rangliste.

Marko Angelini und Maria Santner: Punkte: 24
Hubert Neuper und Kathrin Menzinger: 22. Punkte
Daniel Serafin und Roswitha Wieland: 19. Punkte
Morteza Tavakoli und Julia Burghardt:  18 Punkte
Erik Schienegger und  Lenka Pohoralek: Punkte 14 Punkte.

21: 48 Uhr: Erik Schienegger bekommt die letzte Jury-Wertung des Abends. Er  darf sich mit seiner Profi-Tänzerin Lenka Pohoralek über 14 Punkte freuen.

21.43 Uhr: Auch der Ex-Ski-Profi ist fertig mit seiner Performance. Der 65-Jährige strahlt über das ganze Gesicht. Doch Baláz Ekker verteilt nun Kritik. Der Juror meint, dass Schienegger zwar völlig aus dem Takt geraten ist, aber wieder zurück gefunden hat in den Cha-Cha-Cha Das war  es allerdings schon mit den positiven Aspekten. Auch Hannes Nedbal ist nicht sonderlich begeistert. Er gibt Schienegger einen kleinen Tipp. Für die nächsten Wochen soll er üben, üben und noch einmal üben.

21:37 Uhr: Als letzter Star des Abends darf nun der ehemalige Ski-Rennläufer Erik Schienegger aufs Parkett. Er wird mit seiner Profi-Tänzerin Lenka Pohoralek einen Cha-Cha-Cha zu "Breaking Up Is Hard to Do" auf das Tanz-Parkett zaubern. Mit seinen 65 Jahren ist er der älteste Dancing Star der neunten Staffel.

© ORF/Milenko Badzic
×

21:33 Uhr: Auch für den studierten Mediziner Marco Angelini gibt es Jury-Punkte. Er hat sich mit seiner Partnerin 24 Zähler ertanzt.

21:29 UhrDer Schlagersänger hat seinen ersten Tanz hinter sich und würde sich sehr über den Titel freuen. Er hat schon bei unzähligen Casting-Formate mitgemacht, aber noch nie etwas gewonnen. Thomas Schäfer-Elmayer ist mit Feedback an der Reihe: Über die Fußarbeit kann der Benimm-Papst nur Gutes berichten, doch die Haltung lässt zu wünschen übrig. Auch Nicole-Burns-Hansen fehlt die Haltung, aber sie findet die Leistung unter dem Strich betrachtet  gar nicht so schlecht. Wenn das nicht schon Grund zur Freude ist?

© ORF/Milenko Badzic
×

21:19 Uhr: Seine ORF-Ballroom Premiere feiert jetzt  Marco Angelini. Er bringt mit seiner Profi-Tänzerin Maria Santner rockige Stimmung mit einem langsamen Walzer zu "Nothing Else Matters“  in den Ballsaal. Hier gilt es nun besonders hinzusehen, hieß es doch in den letzten Tagen, dass zwischen dem Sänger und der Tanzlehrerin bereits das Feuer der Liebe lodert.

© ORF/Milenko Badzic
×

21:15 Uhr: Jetzt gibt es die Jury-Punkte für Morteza Tavakol. Er darf sich mit seiner Kollegin über 18 Punkte freuen 

21:10 Uhr: Paar 03 ist somit auch fertig mit seinem ersten Tanz. Mirjam ist beeindruckt von der Leistung des Serien-Stars. Aber die Meinung der Moderatorin hat leider kein Gewicht. Auch Tavakoli bekommt sein erstes Jury-Feedback: Nicole Burns-Hansen streut dem Mimen Rosen. Ein sattes Lob bekommt er von ihr ausgesprochen. Balázs Ekker stimmt seiner Kollegin zwar ein wenig zu und meint, dass viel Stimmung im Ballroom gemacht wurde, allerdings vom Orchester und nicht von dem Schauspieler.

21:04 Uhr: Als dritte Paar schwebt nun Morteza Tavakoli und Julia Burghardt über die Tanzfläche. Er bringt sein südländisches Temperament mit einem Cha-Cha-Cha zu "Wake Me Up" zum Ausdruck und hofft damit viele Fans für sich gewinnen zu können.

© ORF/Milenko Badzic
×

20:59 Uhr: Auch Hubert "Hupo" Neuper bekommt seine erste Jury-Punkte: er bekommt zwei Mal sechs und zwei Mal fünf Punkte. Das sind zusammen 22 Punkte.

© ORF/Milenko Badzic
×

20:56 Uhr: Jetzt ist die Jury an der Reihe: Balázs Ekker meint, dass sich schon viele Skispringer bei Dancing Stars behaupten wollten, auch sehr weit gekommen sind und dabei schlechter waren als Neuper jetzt ist. Demnach stünde dem Ex-Überflieger schon einmal eine lange Dancing Stars-Karriere bevor. Auch Hannes Nedbal sieht Potential in dem ehemaligen Profi-Sportler.

20:52 Uhr:  Auch er hat seinen ersten Tanz nun gut überstanden. Das Publikum im Ballroom jubelt. Dem ehemaligen Skispringer fällt ein Stein vom Herzen. Die Anspannung ist verflogen.

20:49 Uhr:  Als zweite Paar darf Hubert Neuper mit Kathrin Menzinger aufs Parkett. Er will seine Fans und die Jury mit einem langsamen Walzer zu "Don't Give Up" mobilisieren, für ihn zu Voten. Ober er dabei heute weite Sprünge macht im Ballroom wird sich zeigen.

© ORF/Milenko Badzic
×

20:45 Uhr: Die Jury vergibt ihre Wertung und ist sich fast einig. Drei Mal bekommt er fünf und einmal vier Punkte. Das sind zusammen 19 Zähler für Daniel Serafin

20:41 Uhr:  Thomas Schäfer-Elmayer gibt das erste Feedback. Er sieht viel Verbesserungspotential und meint, dass Serafin öfters in die Tanzschule gehen hätte sollen in seiner Jugend. Nicole Burns-Hansen vermisst die Körperspannung, sieht aber in dem Sänger einen angehenden Star am Tanz-Himmel.

© ORF/Milenko Badzic
×

20:37 Uhr: Serafin Junior hat seinen ersten Tanz nun erfolgreich hinter sich gebracht. Als erster Kandidat muss er nun vor die Jury  treten. Der Sänger kommt aus dem Schwärmen nicht mehr heraus. Er fühlt sich wunderbar.

20:35 Uhr:  Der Sänger Daniel Serafin hat die große Ehre den Einzeltanz-Reigen zu eröffnen. Er tanzt mit Roswitha Wieland einen Cha-Cha-Cha zu "Forget You"

© ORF/Milenko Badzic
×

20:30 Uhr: Bereits heute darf das Publikum seine Lieblinge unterstützen. Unter 09010 5909 und der angehängten Startnummer  kann für den jeweiligen Favoriten gevotet werden.

Paar 01: Daniel Serafin & Roswitha Wielan
Paar 02: Hubert Neuper & Kathrin Menzinger
Paar 03: Morteza Tavakoli & Julia Burghardt
Paar 04: Marco Angelini & Maria Santner
Paar 05: Erik Schinegger & Lenka Pohoralek

20:26 Uhr: Auch die Jury wird recht herzlich willkommen geheißen. Nicole Burns-Hansen, Balázs Ekker, Hannes Nedbal und Thomas Schäfer-Elmayer werden den Dancing Stars auch heuer auf die Füße schauen, und überprüfen, ob jeder Schritt sitzt.

20:23 Uhr: Die Damen dürfen sich nun zurücklehnen und die Show genießen. Ab jetzt gehört der Ballroom den Herren der Schöpfung. Es wirbeln heute Marco Angelini mit Maria Santner, Hubert Neuper mit  Kathrin Menzinger, Erik Schinegger mit Lenka Pohoralek, Daniel Serafin mit Roswitha Wieland und Morteza Tavakoli mit Julia Burghardt über das Parkett.

20:21 Uhr: Die weiblichen Promi-Tanzpaare werden vorgestellt. 2014 sind folgende Paarungen mit von der Partie: Melanie Binder mit Danilo Campisi, Lisbeth Bischoff mit Gerhard Egger, Andrea Buday mit Thomas Kraml, Roxanne Rapp mit Vadim Garbuzov,und Andrea Puschl mit Christoph Santner

20:19 Uhr: Die Gastgeber Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger strahlen über das ganze Gesicht und lassen bereits die Ladys auf die Tanzfläche Melanie Binder, Lisbeth Bischoff, Andrea Buday, Roxanne Rapp und Andrea Puschl eröffnen das Tanz-Spektakel.

© ORF/Milenko Badzic
×

20:16 Uhr: Das lange Warten hat jetzt ein Ende: Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger läuten die "Dancing Stars"-Saison 2014 ein.

20:13 Uhr: In wenigen Augenblicken geht es los und der ORF-Ballroom öffnet seine Pforten. Der Kampf um den Titel "Dancing Star 2014" steht unmittelbar bevor.

20:06 Uhr: Die Tänze in der Auftakt-Show sind der langsame Walzer und der Cha-Cha-Cha. Daniel Serafin, Morteza Tavakoli und Erik Schienegger haben sich für den Cha-Cha-Cha entschieden. Marko Angelini und Hubert Neuper versuchen ihr Glück mit einem langsamen Walzer. Die Ladys präsentieren zusammen einen Gruppen-Discofox.

Diashow: Dancing Stars: Die Stars und ihre ersten Tänze

Sie ist die eineiige Zwillingsschwester von Moderatorin Mirjam Weichselbraun. „Ich wollte diese Chance auf jeden Fall nützen, denn ich möchte nichts im Leben bereuen!“, sagt sie. Ihr erster Tanz: der Gruppen-Discofox.

Der Steirer war schon im Dschungelcamp die männliche Zicke. Für die Tanzshow hat er sich die Ziele hochgesteckt: „Ich will gewinnen – und mich vielleicht verlieben.“ Erster Tanz: Walzer „Nothing Else Matters“.

Die ORF-Journalistin und Hobbytänzerin will sich von ihrer weiblichen Seite zeigen: „Man fühlt sich wie eine Prinzessin“, strahlt sie. Erster Tanz: der Gruppen-Discofox.

Sie kennt die Wiener Bussi-Bussi-Gesellschaft wie ihre Westentasche. „Ich bin ein Mensch, der immer wieder die Herausforderung sucht“, sagt sie über sich selbst. Ihr erster Tanz: der Gruppen-Discofox.

Seinem Vater, „Mr. Wunderbar“ Harald Serafin, macht der Schwiegermutterliebling alle Ehre. „Meine Füße brennen, aber es ist richtig geil“, sagt er. Sein erster Tanz wird ein Cha-Cha-Cha zu „Forget You“

Peter Rapps Tochter will aus dem Schatten ihres Vaters treten. Sie kann heute beweisen, dass sie sein Showtalent geerbt hat. Sie selbst sagt: „Ich weiß genau, was ich will.“ Erster Tanz: der Gruppen-Discofox.

Der Darsteller aus „Schnell ermittelt“ ist ein weitgehend unbeschriebenes Blatt. Er sieht seine Teilnahme als weitere „Rolle“. Heute Abend wird er einen Cha-Cha-Cha zu „Wake Me Up“ zeigen.

Nach 20 Jahren ohne Sport will er es wieder wissen. Absoluter Publikumsliebling mit großer Fanbase. Hupo spürt bereits die „Wettkampfatmosphäre“, sein erster Tanz wird ein langsamer Walzer zu „Don’t Give Up“ sein.

Der frühere Sportler hat im Tanzsaal Blut geleckt. Er gilt als sehr ehrgeizig, verspricht: „Ich habe mehr Pfeffer im Hintern, als man glaubt.“ Das will er heute mit einem Cha-Cha-Cha beweisen („Breaking Up Is Hard To Do“).

Sie ist nie zu überhören oder zu übersehen. „Ich will eine gute Show bieten und mein Bestes geben“, sagt Andrea Buday über sich selbst. Ihr erster Auftritt in der Sendung: der Gruppen-Discofox.

20:01 Uhr:  "Alle Mann voraus!"- So heißt das Motto heute im Ballroom. In der Auftakt-Show müssen die Männer ins kalte Wasser springen und sich im Einzeltanz beweisen. Die Damen werden dafür in der Gruppe am Tanzparkett aufmarschieren und einen Gruppen-Tanz zum Besten geben. Mit dieser Trennung soll das Publikum die neuen Dancing Stars besser kennen lernen. In der kommenden Woche läuft das Tanz-Spektakel genau umgekehrt ab.

19:56 Uhr: Neben den Dancing Stars, Klaus Eberhartinger und Mirjam Weichselbraun  sind vier weitere altbekannte Gesichter wieder dabei: Wie in den Jahren zuvor bilden Balázs Ekker, Nicole Burns-Hansen, Thomas Schäfer-Elmayer und Hannes Nedbal die Jury und werden den Promi-Tänzern samt dazugehörigen Profis auch heuer genau auf die Füße schauen.

© ORF
Dancing Stars
× Dancing Stars

19:51 Uhr:  In der neunten Staffel Dancing Stars werden in den kommenden Wochen Melanie Binder, Lisbeth Bischoff, Andrea Buday, Roxanne Rapp, Andrea Puschl, Marco Angelini, Hubert Neuper, Erik Schinegger, Daniel Serafin und Morteza Tavakoli ihre Bestes geben und sich um den Titel "Dancing Star 2014“  matchen.

Diashow: Wer soll Dancing Star 2014 werden?

19:45 Uhr: In Kürze eröffnen Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartigen zum neuen Mal den ORF-Ballroom. Zehn neue Promi-Tänzer werden in kommenden Wochen immer freitags dafür Sorge tragen, dass das Wochenende mit einer ordentlichen Portion Spannung beginnt.

Heißer Kandidat schon vorhanden
Einen klaren Favoriten scheint es laut oe24-Voting bereits zu geben. Hier liegt der Schlager-Sänger Marco Angelini klar vorne. Die klare Mehrheit will den Musiker als Gewinner der Show sehen. Dahinter weit abgeschlagen liegt der ORF-Serien-Star Morteza Tavakoli. Den dritten Rang teilen sich der ehemalige Skispringer Huber Neuper und die Musical-Sängerin Roxanne Rapp. Andrea Puschl darf sich auch noch unter den beliebtesten fünf Promis behaupten. Die restlichen Dancing Stars konnten ihre Fans noch nicht für sich mobilisieren. Doch noch ist alles offen. In den ersten beiden Shows müssen sich die Promis zwar ordentlich ins Zeug legen, verlassen wird den ORF-Ballroom aber noch niemand.

Info
"Dancing Stars", am 7. März, ab 20:15 Uhr auf ORF eins

Diashow: "Dancing Stars 2014": Trainingsbeginn