Dancing Stars - Alfons Haider

Dancing Stars

Haider: So läuft sein 1. Männertanz

Artikel teilen

Tanzspaß. Am Freitag zeigt er mit Vadim einen Cha-Cha-Cha.

Vier Stunden tanzt er täglich. Und das trotz zweier gebrochener Rippen. Keine Frage: Alfons Haider (53) nimmt seinen Dancing Stars-Job ernst. 858.000 sahen seine Gruppensalsa mit Vadim Garbuzov (23). Jetzt wartet alles auf den ersten Solotanz. Das Duo zeigt einen Cha-Cha-Cha zu Respect.

Dancing Stars - Die erste Folge

Die beiden stellten sich einem Quickstepp.

Der Tanz gilt als Champagner unter den Tänzen.

Der Sänger übte sich vergeblich in der Rumba.

Doch die Hüfte war nicht sehr beweglich.

Rumba zum Romatik-Klassiker "La Vie En Rose".

Sexy Rumba zu "Golden Eye"

Als schönes Paar wurden sie gerühmt

Sportlich
"Es wird ein sportlicher, energiegeladener Tanz mit einer anspruchsvollen Choreografie", verrät Haider vorab in ÖSTERREICH. Kabaretteinlagen, wie sie Dieter Chmelar letzte Woche gezeigt hat, wird es nicht geben: "Wir bleiben beim klassischen Tanzen ."

Keine Hebefigur
Spektakulär soll die Show werden, wenn auch Haiders Lieblingsfigur entfallen muss. Garbuzov: "Ich wollte mich am Ende um Alfons wickeln. Aber beim Proben ist seine Rippe geknackst." Somit müssen sämtliche Hebefiguren entfallen, macht auch Haider klar: "Eine solche Figur und ich bin draußen."

Schmerzmittel
Für die Show am Freitag dopt er sich mit Voltaren, will trotz Schmerzen volle Leistung bringen: "Ich will keinen Mitleidsbonus." Hinter den Kulissen gilt der ORF-Moderator als Kämpfer – wie auch Kabarettist Reinhard Nowak . Der kann inzwischen kaum noch gehen. Tanzen will er trotzdem.

OE24 Logo