Petzner: 'Psychisch & physisch am Ende'

Marathon-Tänzer im ÖSTERREICH Talk

Petzner: 'Psychisch & physisch am Ende'

Nach seinem Oster-Wunder gönnt sich Stefan Petzner eine kleine Auszeit.

Viele konnten es kaum fassen, als es am Freitag  Stefan Petzner  in der ORF-Show Dancing Stars wieder eine Runde weiter schaffte – nicht einmal Petzner selbst. „Ich bin fast sprachlos und das heißt bei mir was“, scherzt der Ex-Politiker im 
ÖSTERREICH-Talk. „Ich bin dem Publikum sehr dankbar und voller ­Freude“, so Petzner.

Setzt ihm zu

Dafür hat  Petzner  aber auch einiges getan. „Ich trainiere seit Februar täglich bis zu zehn Stunden – ohne Pause.“ Eine Belastung, die an die Substanz geht. „Ich bin psychisch und physisch am Ende und total k. o.“ Vor allem der Streit mit Karina Sarkissova hat ihm ordentlich zugesetzt. Jetzt will er einmal Abstand.

Ostern

„Ich nehme mir jetzt am Bauernhof meiner Eltern 2 bis 3 Tage Auszeit, um meine Batterien aufzuladen“, freut er sich im Talk. Danach wird aber gleich wieder trainiert. Da diese Woche die Show ­allerdings ausfällt, kann Petzner das Osterfest daheim feiern. „Die ganze Familie kommt zusammen und wir feiern sehr traditionell“, so Petzner.

Seine weiteren Ziele für Dancing Stars? „Wenn ich es ins Finale schaffen sollte, wäre das ein Mega-Traum und ich wäre der glücklichste Mensch der Welt!“