Dancing Stars

905.000 Zuseher!

Traumstart für Dancing Stars

Die elfte Staffel von „Dancing Stars“ startete mit Top-Quote und vielen Aufregern.

Show

Traumstart für die elfte Staffel von Dancing Stars! Mit bis zu 905.000 Zusehern und einem Schnitt von 744.000 sowie dem Marktanteil von stattlichen 30 Prozent übertrumpfte die ORF-Show sogar den Erfolgswert von 2016 (861.000 Zuseher). Die neue Jury rund um Primaballerina Karina Sarkissova und Tanzsporttrainer Dirk Heidemann sowie eine Trauerminute für Christina Kaufmann (tanzte 2011 in der Show) erwies sich als Publikums-Hit!

Sieg

Die zeitgleich laufende RTL-Show Let’s Dance sahen somit nur mehr 108.000 Österreicher. Statt bislang über 150.000.

Nach dem Gruppentanz der fünf Promi-Damen, die dann kommenden Freitag (7. April) ins Rennen gehen, startete Ex-Kicker Walter Schachner den ersten Wertungstanz: Der Cha-Cha-Cha I Don’t Feel Like Dancing war ihm dabei sichtlich Programm. Nur 16 Jury-Punkte und Kritik von Nicole Hansen „Der Takt ist noch nicht dein hundertprozentiger Freund.“ Noch schwächer war nur Otto Retzer (12 Punkte).

Favoriten

Die ersten Favoriten sind ORF-Moderator Martin Ferdiny, der mit 24 Punkten den Tagessieg einfuhr und Norbert Schneider, der mit Partnerin Conny Kreuter trotz Balázs-Ekker-Kritik („stocksteifer Körper“) 22 Punkte holte und in der oe24.at-Wahl auch gleich Nicole Hosp von der Spitze verdrängen konnte.

Ferdiny: 24 Punkte. Bei oe24.at führt Schneider

Noch lauter wurde Ekker nur bei „Notnagel“ Volker Piesczek: „Bietet’s was, sonst kann man ja heimgehen,“ kommentierte er den Cha-Cha-Cha September, für den es aber in Summe doch 19 Punkte gab.

Einblicke

Für Gesprächsstoff sorgte ÖSTERREICH-Kolumnistin Karina Sarkissova: Sie trug zwei verschiedene Ohrringe! Das war aber kein Fehler, sondern ein Kreation der neuen Schmucklinie Schneggen­stein vom heimischen Pharma-Multi Martin Prinz. Dazu ließ sie auch tief blicken: Höschenblitzer!

Karina: Höschenblitzer und Schmuck-Statement.

Am Freitag wirbeln dann die Promi-Damen rund um Nicole Hosp durch den ORF-Ballroom. Ab 15. April wird rausgewählt. Das Finale steigt am 2. Juni.

Stimmen Sie jetzt für Ihren Favoriten ab!