Desperate Housewives

tv

Desperate Housewives sagen leise Servus

Artikel teilen

Am 24. September ist Schluss mit den verzweifelten Hausfrauen im ORF.

Am Anfang von "Desperate Housewives" war ein Paukenschlag. Das heißt, eigentlich war es ein Schuss. Die Erzählerin führt mit ruhiger Stimme in die Sendung ein - und ballert sich dann eine Kugel in den Kopf. Es konnte gleich jeder wissen: Nichts mit Vorstadtidylle. Hinter den ordentlichen Gartenzäunen und gepflegten Rasenflächen schlummern jede Menge Geheimnisse. 180 Mal ließ sich die Fernsehgemeinde davon prächtig unterhalten. Doch nun ist Schluss. Das Finale hat begonnen, am 19. und 26. September laufen die letzten Folgen.

Desperate Housewives: Set-Bilder



Nach acht Staffeln ist Schluss  

In acht Staffeln "Desperate Housewives" gab es Liebe, Hass, Gewalt, Intrige, Betrug, Berechnung und immer wieder Mord. Und natürlich jede Menge Geheimnisse. ProSieben versuchte die Serie anfangs als Nachfolger von "Sex and the City" zu verkaufen, aber die verzweifelten Hausfrauen waren viel mehr. Nicht nur ein paar, sondern jede Menge Laster und Charakter-Eigenschaften wurden dargestellt und die Vorstadtstraße Wisteria Lane konnte überall sein - auch hierzulande. Dabei ging es eigentlich nur um die nette, aber tollpatschige Susan, die schöne, aber berechnende Gabrielle, die perfekte, aber eitle Bree und die starke, aber unbeherrschte Lynette. Dann waren da noch Edie (Susan: "die Nachbarschaftsschlampe"), die freundliche Katherine und nicht zuletzt die jeweiligen Männer. Die allerdings spielten eher Nebenrollen, waren oft austauschbar - und wurden zuweilen unter den Frauen auch tatsächlich ausgetauscht.

Wiedererkennungswert machte Serie zum Kult  
Aber in irgendeiner der Figuren konnte sich jeder wiedererkennen. Oder, wichtiger, man konnte andere wiedererkennen. Die Serie wurde nicht einfach ein Erfolg, sie rettete zusammen mit "Lost" den schlingernden Sender ABC vor dem Abgrund. Mehr als 21 Millionen sahen 2004 die erste Folge und das Finale der ersten Staffel sogar mehr als 30 Millionen. Mit den Frauen von "Sex and the City" wollte sich jede Frau identifizieren, mit den Frauen von "Desperate Housewives" konnte sie es wirklich. "Neun Uhr abends, Mr. Aufregend hier liegt im Tiefschlaf, und ich muss mir 'Desperate Housewives' im Fernsehen ansehen", sagte 2005 eine Zuschauerin. "Ich BIN eine verzweifelte Hausfrau." Und eine First Lady. Das Zitat stammt von Laura Bush, Ehefrau des damaligen US-Präsidenten George Bush junior.

Desperate Housewives - Die Hausfrauen



Acht Jahre treue Begleiterinnen  

Nach acht Jahren war es mit den Bushs vorbei, nach acht Jahren auch mit den Vorstadtfrauen, hinter deren biederer Fassade sich so viel Dunkles verbarg. Nach Jahren starker Quoten brach die Zuschauergunst mit der siebten Staffel ein und lag im einstelligen Millionenbereich. So war nach 180 Folgen im Mai Schluss in den USA. Die letzte Staffel bietet noch einmal alles auf: Mord, Komplott, Armut und Reichtum, Tod, Schwangerschaft, Sucht und natürlich Liebe und Sex. Und allein in der letzten Folge gibt es noch einmal ein Gerichtsdrama, eine Hochzeit und einen Todesfall.

Viel Wehmu
t
Die Frauen trennen sich, weil fast alle wegziehen. "Und dabei dachte ich immer", sagt Gabrielle (Eva Longoria) bei einem letzten Pokerspiel, "dass wir hier zusammen alt werden - ich immer noch bezaubernd, ihr furchtbar." Manche kennen ihre Nachbarn nie, heißt es da. "Sie teilen einen Zaun, mehr nicht. Wir aber hatten uns." Auch Susan (Teri Hatcher) zieht weg und verkauft das Haus einer jungen Frau. "Wir haben ein bisschen Angst, dass es hier in der Vorstadt langweilig ist", sagt die Käuferin. "Ach", antwortet Susan, "da machen Sie sich mal keine Sorgen."

Info
"Desperate Housewives" am 19. September in Doppelfolge um 21:05 und um 21:55 Uhr auf ORF eins.
"Desperate Housewives" am 24. September in Doppelfolge um 21:05 und um 21:55 Uhr auf ORF eins.

Die TV-Highlights des Jahres 2012 in Bildern

Die 25-jährige Sandra musste bereits nach der ersten Folge (2. Jänner; 20:15 Uhr; RTL) der neuen RTL-"Bachelor"-Staffel die Traumvilla in Südafrika verlassen. Für sie gab es keine Rose.


Viele Schlagerstars feiern am 24. Dezember ab 19:55 Uhr auf Gut AIderbichel den Heiligen Abend (ORF 2).

Die acht Party-Animals von der ProSieben-Reality-Doku siedeln vom spanischen Lloret in die Ötztaler Alpen nach Sölden um. Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel laufen am 14. Dezember an. Wann "We love Sölden" ausgestrahlt wird, ist noch nicht bekannt.


Am Sonntag, den 2. Dezember, feiert der ehemalige Talk-Meister Andreas Türck sein großes TV-Comeback mit "Abenteuer Leben" um 22:35 Uhr auf Kabel 1.

Die Spendenzentrale des ORF hat seine Pforten eröffnet und macht zur Weihnachtszeit in allen Medien Werbung für die Aktion „Licht ins Dunkel“.

Bis zu 7,07 Millionen Fernsehzuschauer sehen jährlich die Übertragung der großen Bambi-Gala, die heuer am 22. November im ARD live übertragen wird.

Am 16. November startet der ORF mit seiner neuen Castin-Show "Die großen Comedy Chance" ab 20:15 Uhr auf ORF eins durch. Dabei suchen Peter Rapp, Robert Kratky, Eva Maria Marold und Ulrike Beimpold den"Comedy Star 2012"

Hollywood-Schauspielerin Jane Fonda will mit 74 Jahren erstmals die Hauptrolle in einer TV-Serie übernehmen. Wie das US-Branchenblatt "Variety" am 22. Oktober berichtete, wird sie in der geplanten Comedy-Serie "Now What?" eine Mutter spielen, die mit ihrer verkrachten Tochter zusammenzieht, um die Beziehung wieder ins Reine zu bringen. Fonda hatte für ihre Gast-Rolle in der Serie "The Newsroom" unlängst viel Lob bekommen.

Der Staatshaushalt darbt, den Staatskünstlern geht es aber gut: Das von Thomas Maurer, Robert Palfrader und Florian Scheuba dargestellte offiziöse Künstler-Trio kehrt auf den Bildschirm zurück. Nach dem Erfolg der ersten Staffel sind ab dem 23. Oktober zehn neue Folge von "Wir Staatskünstler" (jeweils ab 22.50 Uhr) angesetzt. Vieles kommt dem geneigten Fan an der Aufzeichnung aus dem Wiener Rabenhoftheater bekannt vor, zugleich gibt es einige neue Schienen bei den drei Politkabarettisten.

Komiker und Musiker Helge Schneider (57) kann den Klamauk auch als Talkmaster nicht lassen. In seiner neuen Show "Helge hat Zeit" (WDR, 20. Oktober, 22.45 Uhr) setzt Schneider auf zwei Nobelpreisträger für Literatur. Ganz echt sind seine Teilnehmer dabei nicht: Elfriede Jelinek kommt als Puppe, geführt von der Puppenbauerin Suse Wächter.

Am 18. Oktober geht es auf ProSieben und Sat 1. wieder auf die Bühne. Die zweite Staffel von "The Voice of Germany" steht in den Startlöcchern und will erneut Stimmwunder finden.

Am 6. Oktober 2012 ist es soweit: Marcus Lanz wird Gottschalks Erbe antreten und erstmalig die Kult-Show "Wetten Dass..?" moderieren.

Diese Jury hat es in sich: ORF-Urgestein Peter Rapp, Solotänzerin Karina Sarkissova, Rapper Sido und Sängerin Zabine.

Robert Palfrader und Nicholas Ofczarek in der vergnüglichen Posse von David Schalko.

In der neuen ORF-Bodyswitch-Serie "Es kommt noch dicker" schlüft Wolke Hegenbarth in den Körper eines Moppelchens und muss sich so durchs Leben schlagen. Startschuss dafür ist am 3. September um 20:15 Uhr auf ORF eins.

Ab 5. September verkuppelt Katrin Lampe wieder einsame Herzen in ihrer der ATV-Kuppel-Show "Bauer sucht Frau".

Ab 15. September startet RTL mit der neuen Staffel der Talente-Suche "Das Supertalent". In der Jury sitzen dieses Jahr Michelle Hunziker, Thomas Gottschalk und Dieter Bohlen.

Für seine Reportage "Das gnadenlose Geschäft mit der Flucht aus Afrika" könnte der RTL-Reporter am 1. Oktober einen Emmy bekommen.

Alexander Klaws, Elli Erl, Tobias Regner, Marc Medlock, Thomas Godoj, Daniel Schuhmacher, Mehrzad Marashi, Pietro Lombardi, Lucas Hänni - So lautet die Liste der bisherigen Sieger der populären RTL-Castingreihe "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS). Von  24. August an fahndet der Kölner Privatsender im deutschsprachigen Raum wieder nach dem größten Gesangstalent der Saison - und das für die zehnte DSDS-Staffel seit dem Jahr 2002, wie RTL am 22. August mitteilte.


Am 30. August rockt der britische Musiker das Mauerwerk in der beliebten RTL-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten".


Sämtliche TV-Sender rücken das Leben und Wirken der wohl größten Film-Diva, Marilyn Monroe ins Zentrum. Mit einem reichhaltigen Programmschwerpunkt wird dem Hollywoodstar anlässlich seines 50. Todestages gedacht.

Nach ihrem Rauswurf aus der "Supertalent"-Jury bekommt die Moderatorin nun ihre eigene RTL-Show.

Ab Montag, den 30. Juli führt Germany´s Next Topmodel-Finalistin (2001) Rebecca Mir gemeinsam mit Daniel Aminati durch das ProSieben Boulevard-Magazin "taff".


Am 26. Juli startet auf Arte ab 20:15 Uhr die neue Serie "The Kennedys" mit Katie Holmes als Jackie Kennedy.

RTL schickt ab 27. August die Stars Pietro Lombardi, Sarah Engels,Mirja Du Mont, Jenny Elvers-Elvertzhagen,Nino de Angelo und Jimi Blue Ochsenknecht  in ein Survival-Camp. Fernanda Brandaowird die Show moderieren.

Ab 9. Juli führt Nurse Jackie in der gleichnamigen US-Krankenschwester-Serie immer montags ab 22:45 Uhr ihr Doppelleben zwischen Familienmutter und heißer Geliebter in der zweiten Staffel weiter.

Am 4. Juli bringt ORF Eins ein Spider-Man-Special anlässlich des Kino-Starts des neuen "The Amazing Spider-Man" Films. Ab 20:15 Uhr steht Spider-Man 2 auf dem Programm. Direkt im Anschluss folgt der dritte Teil der Spinnenmann-Reihe.


Single - das sind die drei befreundeten Krankenschwestern Stella, Fatima und Nienke, die mit allerlei Höhen und Tiefen in Liebe und Leben zu kämpfen haben und dabei gerne das ein oder andere Fettnäpfchen mitnehmen. Die neue Serie läuft ab 26. Juni immer dienstags ab 23:35 Uhr auf ORF Eins.

Es wird gekickt, analysiert und gescherzt - in genau dieser Reihenfolge präsentieren sich ab Donnerstag, dem 21. Juni 2012, die Fußballabende in ORF eins. Im Anschluss an das jeweilige Spiel der Fußball-Europameisterschaft sowie der Spielanalyse übernimmt Viktor Gernot das Kommando und bittet, um ca. 23.10 Uhr, in seiner Fußball-Comedy "Gernots Verlängerung" live und vor Publikum im ORF-Studio 1 zur etwas anderen Analyse. Fragen wie, wer hat die strammsten Wadeln und welcher Fußballer die dümmste Frisur gehören ebenso zum Programm wie auch das Nachstellen der besten Szenen.


Die Fußball-Europameisterschaft 2012 ist das sportliche Highlight für viele Fans des runden Leders. Alle zeigen sich beeindruckt von der schillernden Fußball-Welt: Reichtum, wirtschaftlicher Aufschwung und viele positive Aspekte mehr bringen sportliche Großveranstaltungen mit sich. Die Kehrseite beachtet niemand. Und genau deshalb lädt der ATV-Moderator Meinrad Knapp am 20. Juni ab 22:25 zum "Am Punkt" Talk um über das Thema "Geschäftemacherei, Krawalle, Zensur bei der Fußball-EM- wer glaubt noch an die schöne, heile Sportwelt?" zu diskutieren.

Pro Sieben startet am 5. Juli mit der Reality-Doku "We love Lloret" immer donnerstags ab 22:30 Uhr im Fremdschähm-Segment durch.

Ein Golden Girl in neuem Umfeld: Die mittlerweile 90-jährige Betty White kehrt im Herbst auf die heimischen Bildschirme zurück und gibt in der TV-Land-Produktion "Hot in Cleveland" die Hausbesorgerin Elka, der die nach einer Flugzeugnotlandung in Cleveland gestrandeten Karrierefrauen Melanie, Rejoyla und Victoria begegnen. Kurzerhand beschließen die Ladys aus Los Angeles im weniger oberflächlichen Cleveland zu bleiben und mieten sich bei Elka ein. Die Sitcom, die gerade für eine vierte Staffel verlängert wurde, konnte sich bis dato nicht nur bei den Emmys durchsetzen, sondern wurde auch mit Klassikern des Genres - von "Cheers" über "Frasier" bis zu den obligatorischen "Golden Girls" - verglichen. Die US-Serie läuft ab Herbst im ORF.

Dass Männer sich für gewisse Stunden ab und zu einmal käufliche Liebe organisieren ist hinlänglich bekannt. In den meisten Fällen bieten Frauen ihren Körper gegen Bezahlung für das Liebesspiel an. Dass das aber auch umgekehrt funktioniert, ist eher noch ein Tabu-Thema. Der ORF blickt am 15. Juni ab 12:15 Uhr auf ORF 2 mit der "Am Schauplatz" Reihe mit der Reportage "Männer zum Mieten" hinter die Kulissen der männlichen Prostitutionsszene.

Trotz gewisser Abnutzungserscheinungen erfreuen sich Krimiserien nach wie vor großer Beliebtheit. Das CBS-Format "Blue Bloods" ergänzt den Polizeialltag mit eng verwobenen Familienbanden: Altstar Tom Selleck darf als Chef der New Yorker Polizei nicht nur auf Verbrecherjagd gehen, sondern muss seine ebenfalls samt und sondern im Dienste der Marke stehende Sippschaft beisammen halten. Zwei Staffeln wurden in den USA bereits gesendet, eine dritte ist aktuell in Produktion. Das Kreativteam hinter der Serie mit authentisch-harscher Optik, Robin Green und Mitchell Burgess, kann jedenfalls auf einen durchschlagenden Erfolg zurückblicken, war das Ehepaar doch maßgeblich an "The Sopranos" beteiligt. Die Serie läuft ab Herbst im ORF.

Paul McCartney wird 70: Der ORF feiert den Popgott ab 14. Juni mit einem TV- und Radio-Schwerpunkt.

Unfreiwillig erlitt Ulrike Röseberg in der Rolle der Annette am 8. Juni innerhalb der beliebeten RTL-Serie "Alles was zählt" in der Rolle der Annette den Serientod.


Genau am Euro 2012 Kick off Wochenende startet der deutsche TV-Sender RTL 2 mit einer neuen Kinder-TV Serie mit dem runden Leder als zentrales Thema. "Inazum Eleven" erzählt die Geschichte eines sehr talentierten Nachwuchs-Kickers. Der Serien-Sart findet am 10. Juni um 8:15 Uhr statt.

Man nennt sie schlicht "die Queen" - und jeder weiß, wer gemeint ist: Queen Elizabeth II ist eine Symbolfigur des 20. Jahrhunderts und feiert heuer ihr 60-jähriges Thronjubiläum. Und genau aus diesem Anlass wird das englishe Staatsoberhaupt mit zahlreichen Dokumentationen im TV gefeiert.


Der ZDF nimmt die Kult-Serie "Schwarzwaldklinik" wider ins Programm. Bereits zum elften Mal retten die Ärzte aus dem Schwarzwald somit die Leben ihrer Patienten. Die 72 Folgen der Arztserie werden vom 1. Juli an sonntags ab10:15 Uhr wiederholt.


In der beliebten deutschen Seifenoper "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" soll der amerikanische Dallas-Star sein TV-Comeback feiern. Der Hollywood-Schauspieler war auf Grund einer Krebserkrankung lange Zeit von der TV-Bildfläche verschwunden.

Ab 20. Mai rücken ORF 2 und 3sat Romy Schneider wieder ins Zentrum ihres Programmes. Die legendäre Schauspielerin verstarb vor genau 30 Jahren am 29. Mai.

Ab 24. Juni läuft die neue Reality-Doku "Lothar - immer am Ball" sonntags ab 23:15 auf Vox an.


Der deutsche Sender RTL sicherte sich die Rechte an der US-Kultserie "Dallas".  Wann die neue Staffel ins deutsche TV kommt, ist allerdings noch nicht klar. Fest steht, dass die neuen Folgen ab Sommer 2012 im US-amerikanischen TV gezeigt werden.

Arabella Kiesbauer, Mirjam Weichselbraun und Alfons Haider sind beim 20. Life Ball am Wiener Rathausplatz live dabei wenn die Stars und Sternchen eintreffen. ORF 2 überträgt das Charity-Event des Jahres ab 20:15 Uhr.

Am 15. Mai sind die SNF-Stars Molti, Spotzl, Picher und Eigi wieder einmal im Ausland unterwegs. Dieses Mal nmachen sie Party in Berlib.

Der Tatort am 13. Mai sorgte bei den Fans für Aufsehen, mussten sie doch das erste Mal in der 40-jährigen Tatort-Geschichte einen Fall selbst lösen.

Uschi Glas spielt im ORF-Film "Für immer dein" am 9. Mai eine Bankerin, die versucht den väterlichen Bauernhof vor dem Ruin zu bewahren.

Kristina SPrenger bekommt ab 8. Mai wieder neuen Fälle für ihre "Soko Kitzbühel"-Ermittlungen.

Am 6. Mai sorgte ein Student für großes Aufsehen in der "Günther Jauch Show". Er stürmte lautstark auf die Bühne, wurde von Securities überwältigt und unsanft aus dem Studio befördert. Jauch holte den Störenfried allerdings zurück in die Sendung.

Am 5. Mai konnte sich Stefan Raab in seiner "Schlag den Raab" Show erneut als Sieger durchsetzen.

Am 4. Mai musste sich Eva Maria Marolb bei den ORF-Dancing Stars geschlagen geben. Sie darf nicht mejr im ORF-Ballroom auftanzen.



"S
OE24 Logo