Game of Thrones: Geheimer Nackt-Dreh

Cersei tut Buße

Game of Thrones: Geheimer Nackt-Dreh

Eine nackte Lena Headey wurde als Cersei von 200 Securites bewacht.

Bei den Dreharbeiten zur Nacktszenen von Game-of-Thrones-Beauty Lena Headey  alias Cersei Lannister tummelten sich mehr Securities als wenn Barack Obama persönlich zu Gast wäre. Handys waren streng verboten und sogar Shopinhaber wurden dafür bezahlt, ihre Läden vier Tage lang zu schließen und sich zudem nicht blicken zu lassen. Der Grund für das Aufgebot: Der Dreh sollte streng geheim bleiben.

Weg der Schande
Und das verwundert auch nicht weiter, schließlich warten die Fans der Serie schon begierig darauf, die Schlüsselszene zu sehen, wenn Cersei in einem Akt der Buße splitterfasernackt durch die Straßen von Königsmund schreitet.

Als Kulisse für die Hauptstadt der Sieben Königreiche diente die Altstadt von Dubrovnik, was im Vorfeld für Aufsehen sorgte. Kroatische Würdenträger verboten Headey nackt auch nur einen Fuß in die Kirche zu setzen, die in der Serie als Palast zu sehen ist. Am Ende konnte zum Glück doch eine Einigung gefunden werden. Bis wir Cersei bei ihrem „Walk of Shame“ bewundern dürfe, wir es noch ein wenig dauern.

Diashow: Die TV Highlights des Jahres 2014

Die TV Highlights des Jahres 2014

×