"Go" für Assingers TV-Serie

Drehstart

"Go" für Assingers TV-Serie

Im September steht Armin Assinger als Polizist vor Kamera.

„Langsam werde ich ungeduldig“, meinte Armin Assinger (48) Anfang des Jahres über sein Lieblingsprojekt Karawanken-Krimi. Die Serie will der Millionenshow-Star seit Längerem für den ORF drehen – doch das „Go“ vom Künigl­berg ließ zwei Jahre auf sich warten.

Bis jetzt!
„Ja, wir drehen einen Piloten“, bestätigt Assinger hoch erfreut auf ÖSTERREICH-Anfrage. „Drehstart ist im September, wahrscheinlich in der Südsteiermark oder im Südburgenland. Dann werden wir sehen, ob es dem ORF gefällt.“ Wovon man einmal ausgehen kann, bringt Assinger stets Top-Quoten.

Plot
In der Serie schlüpft Assinger in die Rolle eines Polizisten, seinen Partner spielt der Kabarettist Günther Leiner – bekannt aus Was gibt es Neues. Wie seine Figur heißen wird, ist noch offen. „Klaus, Fritz oder Mundl“, schmunzelt Assinger. „Oder wie ich, einfach Armin …“

Diashow: Assinger: Glatze für guten Zweck

Assinger: Glatze für guten Zweck

×