weichsel446

Im Bett mit ...

Mirjam: So heiß ist ihre 1. Sexszene

Mirjam Weichselbraun lässt im Fernsehen die Hüllen fallen.

Dass sie auf den TV-Bühnen immer wieder eine gute Figur macht, hat Mirjam Weichselbraun (29) in der Vergangenheit schon oft bewiesen. Ob als Moderatorin von Dancing Stars, Opernball oder Life Ball: Das Showbusiness hat die fesche ­Tirolerin perfekt im Griff.

Heute um 20.15 Uhr auf ARTE zeigt sich Weichselbraun den Fernsehzusehern so, wie sie nur ihr Freund Jan Hahn (37) zu sehen bekommt. Nämlich fast nackt! Für ihren ersten Kino-Film Hangtime ließ die Moderatorin erstmals die Hüllen fallen und drehte eine heiße Bettszene. ÖSTERREICH zeigt vorab die nur wenige Minuten dauernde Szene: Splitternackt und hemmungslos küssend mit Filmpartner Max Kidd (spielt ihren Freund Vince) rollt sie übers Bett.

Diashow: Mirjam Weichselbraun: Ihre Sex-Szene

Mirjam Weichselbraun: Ihre Sex-Szene

×

    Debüt.
    Im Film spielt Mirjam die Polizistin Kathi und damit ihre erste weibliche Hauptrolle. Das Sport-Jugenddrama Hangtime von Produzent Sönke Wortmann (Deutschland. Ein Sommermärchen) kam 2009 in die Kinos – und sorgte vorab schon für Wirbel. Wie nackt ist Mirjam Weichselbraun tatsächlich? Was sieht man von der Tirolerin?

    Abgeklebt.
    „Das ist alles halb so schlimm. Die Liebesszene ist in dem Film, weil sie absolut Sinn macht. Es geht also nicht darum, einfach ein wenig Haut zu zeigen, sondern um diese Nähe“, nahm Weichselbraun damals auf ÖSTERREICH-Anfrage ihre erste Liebesszene locker. Der Dreh hat sie auch nicht sehr viel Überwindung gekostet. „ Mir ist es dabei gut ergangen, es ist weitaus weniger intim, als man es sich vorstellt – neben uns beiden ist ja ein ganzes Filmteam am Set.“ Dazu waren die Brüste abgeklebt.

    Die Schauspielerei ist das zweite Standbein der Moderatorin geworden – auf der Bühne der Kammerspiele verführte sie 2009 als „Sugar“ in Manche mögen’s heiß. Die Rolle der Verführerin hat Weichselbraun erst üben müssen, dann aber genossen. „Ich bin reifer geworden und habe mehr Selbstbewusstsein bekommen.“