Jeffrey Dean Morgan als Negan in The Walking Dead

"The Walking Dead"

Morgan: "Diese Folge war hart"

Negan-Darsteller über den Dreh: "Es war emotional erschöpfend."

Diese Woche startete die neue Staffel von The Walking Dead - und gleich am Anfang mussten zwei beliebte Charaktere ihr Leben lassen. Bösewicht Negan (Jeffrey Dean Morgan) tötete erst Abraham (Michael Cudlitz), dann Glenn (Steven Yeun).

"Emotional erschöpfend"

Das war kein leichter Auftakt für die Fans der Zombieserie. Aber auch Jeffrey Dean Morgan hatte damit zu kämpfen. In der Zeitschrift Interview sprach er über den Dreh der ersten Folge von Staffel sieben und beschrieb die Arbeit als "emotional erschöpfende Erfahrung". 

"Wollte nicht mehr"

"Schau, diese ganze Episode war hart. Ich kam an einen Punkt, an dem ich es nicht mehr machen wollte", so der Schauspieler, "Emotional war ich komplett erschöpft - das waren wir alle, kann ich mir vorstellen." Diese "schrecklichen Dinge" wieder und wieder machen zu müssen, fiel Morgan schwer: "Das sind gute Menschen und ich liebe sie - den ganzen Cast." 

In der schwer verdaulichen Folge gibt es für die Zuseher keine Pause und so war es auch bei den Dreharbeiten: "Das waren nicht nur 40 Minuten. Ich hatte das zehn Tage lang, jeden Tag, den ganzen Tag."