ORF pokert um Talente-Hit „The Voice“

Castingshow

ORF pokert um Talente-Hit „The Voice“

Es gab Gespräche über eine Austro-Version. Aber: Erst kommt „Die große Chance“.

Es war der bislang größte Showerfolg der aktuellen TV-Saison: Mit The Voice of Germany verbuchten ProSieben und SAT.1 im Herbst und Winter Traumquoten in Deutschland wie in Österreich. Kein Wunder deshalb, dass man auch hierzulande auf das holländische Hitformat schielt.

The Voice of Germany soll nach Österreich kommen, vermeldete am Dienstag tv-media – und berief sich auf Showerfinder John de Mol, der The Voice bereits in rund 40 Länder verkauft hat. Eine Kooperation mit dem ORF sei „ziemlich realistisch“, meinte der.

„Derzeit nicht geplant.“
Am Küniglberg hält man sich allerdings noch bedeckt. „Ja, es hat Gespräche gegeben“, heißt es auf ÖSTERREICH-Anfrage. Stellt aber auch klar: „Derzeit ist The Voice nicht geplant. Wir konzentrieren uns jetzt auf Die große Chance.“ Die zweite Staffel der Talenteshow mit Sido und Co. läuft ab 7. September (Infos und alle Castingtermine online auf diegrossechance.orf.at).

Neue deutsche Jury?
In Deutschland laufen die Vorbereitungen für The Voice 2 (ab Herbst) bereits auf Hochtouren. Unklar ist aber, ob die bewährte Jury (Xavier Naidoo, Rea Garvey, Nena, The BossHoss) wieder dabei ist. Garvey zu ÖSTERREICH: „Ich habe mich noch nicht entschieden.“

Diashow: Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

Die Kultur-Highlights des Jahres 2012

×