Peter Weck in "Tatort - Paradies"

Nach zwei Jahren

Peter Weck: Rückkehr ins TV

Harald Krassnitzer überredete den Altstar zu einer "Tatort"-Rolle.

Peter Weck ist zurück! Eine wahrhaft unglaubliche Nachricht für alle Fans der Schauspiellegende und auch eine sehr gute für alle Fans des „Tatorts“. Der 84-Jährige wird nämlich sein Fernsehcomeback ausgerechnet in der Krimikultserie feiern, wie die Bild berichtet.

Trauerjahre
Nachdem vor zwei Jahren Wecks geliebte Frau Ingrid nach fast 45 Jahren Ehe an einem Herzinfarkt gestorben war, wollte der Altstar nie wieder eine Rolle übernehmen. Er wirkte gebrochen und traurig. Doch nun scheint die Wunde doch zumindest ein wenig verheilt zu sein. „Ich dachte nie mehr an die Schauspielerei. Aber ich habe gelernt, dass ein ‚NIE‘ doch nie eine Option sein darf. Egal wie alt du bist“, so der Schauspieler im Interview mit der Bild.

Zurück ins Leben
Ausgerechnet ein Angebot Harald Krassnitzers holte den trauernden Witwer wieder ins Leben zurück. Der bot ihm einen Part in seinem neuen „Tatort“ an. Am 31. August wird ab 20:15 Uhr „Paradies“ auf ORF ausgestrahlt. Peter Weck spielt dabei einen vermögenden Pensionisten, der von seiner Familie ins Altersheim abgeschoben wird. Ein erster Schritt für Peter Weck. Nach zweijähriger Trauerzeit beteuert er nun. „Irgendwann habe ich gemerkt, dass es kein Ziel gibt, wenn du dich selber quälst. Mit Ingrid habe ich die schönsten Momente unseres Lebens gemeinsam erfahren und sie werden immer bleiben. Aber ich wehre mich dagegen, vorm Leben aufzugeben. Es geht nämlich noch weiter.“ Hoffentlich noch lange.

Diashow: Die TV Highlights des Jahres 2014

Die TV Highlights des Jahres 2014

×