Big Brother: Abtreibung! Sorge um Katja

Containershow

Big Brother: Abtreibung! Sorge um Katja

Diese Geständnis schockte Zuseher und Mitstreiter.

Das nächste große Geständnis bei Promi Big Brother!  YouTuberin Katja Krasavice  packt aus. In der Schule wurde sie ausgegrenzt, zwei Brüder hat die 22-Jährige auf tragische Weise verloren.

Geständnis

"Ich kann sagen, dass meine Kindheit nicht so einfach war, weil ich halt anders bin." Als sie ihrer Mutter gesteht, nicht mehr da sein zu wollen, meint diese, dass auch sie nicht mehr wolle. Von da an wird sie emotional starr. Die YouTuberin reflektiert: "Ich habe hier im Haus einfach gemerkt, dass ich mega kalt bin. Ich sehe einfach, wie andere Emotionen haben und ich denke, warum ich keine Emotionen zulassen kann. Dass ich mich immer anpasse, immer lächle, obwohl es meist nicht so ist, dass es mir gut geht."

Ungewollt schwanger

Im Sprechzimmer offenbart die 22-Jährige vor Big Brother dann ihr emotionales Geheimnis: "Ich weiß nicht, ob es jetzt richtig oder falsch ist, das jetzt zu sagen. Ich habe einfach das Gefühl, dass ich über meinen Schatten springen muss und darüber reden muss, wie es mir geht.“  Katja  ringt schwer mit sich, kämpft gegen die Tränen an. Doch dann erzählt sie offen, was sie vor einem Jahr durchgemacht hat. Vor einem Jahr war sie schwanger: "Ich denke mir so oft, ich könnte jetzt auch ein Kind haben. Mir ging es so schlecht in meiner Kindheit, ich möchte nicht, dass ein Kind wegen mir ausgegrenzt wird, auch so leidet. Deswegen will ich keine Kinder. Ich wusste nicht einmal, von wem es ist. Weil ich keine Bindung zu einem Mann aufbauen kann. Außer sexuell oder freundschaftlich."

Alles zu viel?

Nach der Offenbarung in den vier Wänden des Sprechzimmers sucht Katja das vertrauliche Gespräch mit Silvia Wollny im Garten der "Villa" und beichtet auch ihr das Geheimnis. Silvia stellt fest: "Dein Leben hätte sich gedreht..." Nach diesem emotionalen Striptease machen sich alle Sorgen um die Teilnehmerin - wird ihr nun alles zu viel im Container?