Kanzlerduell & Fussball brachten vier Prozent

Puls 4 mit Rekord

Kanzlerduell & Fussball brachten vier Prozent

Privatsender durchbrach erstmals in Sendergeschichte Vier-Prozent-Marke.

Puls 4 hat allen Grund zum Jubeln und freut sich über einen Rekordwert. Beim Privatsender durchbrach man doch erstmals in der Sendergeschichte bei der Bevölkerung ab zwölf Jahren die Vier-Prozent-Marke. Somit ging für die TV-Anstalt mit dem August ein wahrer Erfolgsmonat zu Ende.

Kanzlerduell brachte Rekord
Puls 4 hat es im Monat August erstmals geschafft die 4-Prozentmarke in der Gesamtbevölkerung zu knacken und liegt bei den über Zwöfjährigen bei starken 4,01 Prozent und ist damit erneut der meistgesehene österreichische Privat-TV-Sender in der Gesamtbevölkerung. Das Plus von 0,8 Prozentpunkten auf exakt 4 Prozent Marktanteil verdankt man dabei nicht zuletzt dem TV-Duell zwischen Kanzler Werner Faymann (SPÖ) und Vizekanzler Michael Spindelegger (ÖVP) sowie den Champions-League-Qualifikationsspielen der Wiener Austria.

Fußball und Politik brachten Top-Quote
Mit in Spitzen bis zu 351.300 Zuseher beim ersten großen TV-Kanzlerduell am  26. August bis zu 751.500 Fans beim UEFA Champions League Knaller "Austria Wien gegen Dinamo Zagreb" am  27. August und bis zu 232.000 Seher beim UEFA Super Cup am  30. August (alle Spitzenwerte beziehen sich auf die Zielgruppe über 12 Jahren) ging eine ganz besondere Highlight-Woche auf Puls 4 zu Ende. Mit diesen Traum-Werten blickt der Sender voller Hoffnung in die Zukunft und will weitere Rekord-Quoten schreiben.

Diashow: Die TV-Highlights des Jahres 2013

Die TV-Highlights des Jahres 2013

×