Sabia: Zusammenbruch und sie übergibt sich

Bei Global Gladiators

Sabia: Zusammenbruch und sie übergibt sich

Dieses Spiel in der Action-Show wurde ihr zu viel!

Im Gegensatz zu Formaten wie " Big Brother " oder "Bachelor" geht es bei "Global Gladiators so richtig zur Sache! In der Show müssen die Stars und Sternchen beweisen, wie viel Action sie drauf haben. Das bringt so manchen der Teilnehmer ganz schön an die persönlichen Grenzen. So auch bei der Challenge „Promi-Schleuder“! Schauspielerin Jana Pallaske und die ehemalige Spielerfrau Sabia Boulahrouz werden in der zweiten Folge von „Global Gladiators“ ordentlich durchgewirbelt. Sie werden in die Luft geschossen und müssen aus 20 Metern Höhe mit einem Ball einen Dosenturm zu Fall bringen – bei 45 Grad in der knallenden Sonne. „Ich freue mich, dass Du fliegst und diese Chance hast, ich wünsche Dir ganz viel Spaß“, ermuntert Sabias Teammitglied Joey Heindle seine prominente Mitstreiterin.

© Getty Images

Alle Kandidaten vor der Abreise

Erbricht

Doch für Sabia Boulahrouz endet die Aufgabe im Fiasko: Noch in der Luft wimmert die 40-Jährige: „Mir ist so schrecklich übel!“ Sie erbricht sich und muss abrechen. Die Hitze und das Schleudern in der Luft bringen ihren Körper an seine Grenzen. Teamkollegin und Actionmodel Miriam Höller: „Ich kenne diese Situation und ich habe sofort gesehen: Das ist Überforderung, das ist Kreislaufkollaps und das ist eine totale Übelkeit – und das ist eine ganz schlechte Mischung!“ Laut der "Bild"-Zeitung wurde Sabia sofort von Sanitätern untersucht, Puls und Vitalwerte gecheckt. Sie muss eine Stunde im Krankenwagen verbringen, unter dem wachen Auge eines Notarztes, bis sie wieder stabil ist.

Zickenstreit

Später war dann alles wieder gut und so konnten Sabia und Sabrina Setlur aufeinander einzicken. Sabia meckerte, dass sie nur bekannt sei, durch ihre ehemalige Beziehung zu Rafael Van der Vaart. Setlur hat dafür kein Verständnis, da Sabia das Thema auch immer wieder selbst anspricht, meint später: "Sabia, weißt du was: Get a life - und nicht das der anderen, sondern dein eigenes."

„Global Gladiators“ (Donnerstag, 20:15 Uhr, auf ProSieben)