Trauriger Abschied von verstorbener Liebe

"Verbotene Liebe"-Drama

Trauriger Abschied von verstorbener Liebe

Ende Jänner fallen tödliche Schüsse in der ARD-Kult-Serie.

Wie erst unlängst bekannt wurde endet der Jänner bei der ARD-Serie "Verbotene Liebe" äußerst dramatisch. Denn wieder einmal sorgt Ansgar von Lahnstein (Wolfgang Grandezka) mit seinen kriminellen Machenschaften für Aufsehen und gerät dabei an den Falschen. Doch dieses Mal hat sein Verhalten tödliche Folgen. Am 30. Jänner fallen nämlich Schüsse in der Serie und eine ihm nahestehende Person kommt dabei ums Leben.

Achtung Spoiler
Denn Ansgar schlittert in eine üble Geschäftsfalle. Denn beim Abschluss eines ungünstigen Deals rutscht er in die Schuldenfalle. Eine hübsche Summe in Millionenhöhe soll er dem zwielichtigen Geschäftsmann Vincent Berg (Bernd Reheuser) zurück bezahlen. Doch das gelingt ihm nicht. Durch eine List versucht er Berg zu täuschen. Dieser Plan geht aber nach hinten los.

Rachefeldzug samt Mord
Der Ausgetrickste übt Rache und entführt Ansgars große Liebe Eva (Franziska Kruse), um sie als Druckmittel einzusetzen und wieder an sein Geld zukommen. Im Zuge einer wagemutigen Befreiungsaktion fallen Schüsse. Eva bekommt dabei eine Kugel ab, sinkt zusammen und stirbt schlussendlich am 30. Jänner in der Serie an den Folgen ihrer inneren Verletzungen. Ein paar Tage darauf, am 5. Februar finden bereits die Trauerfeierlichkeiten statt. Somit kann man sich in der nächsten Zeit auf zwei Taschentuch-Einheiten bei der "Verbotener Liebe" einstellen.

Diashow: Die TV Highlights des Jahres 2014

Die TV Highlights des Jahres 2014

×