Gregory coacht "Herz von Österreich"-Stars

Vierte Runde

Gregory coacht "Herz von Österreich"-Stars

Der Alkbottle-Frontmann nimmt sich bei der Beratung kein Blatt vor den Mund.

Bereits zum vierten Mal lassen die Juroren Stefanie Werger, Lukas Plöchl und DJ Ötzi den heimischen Musiker-Nachwuchs in ihrer Puls4-Casting-Show "Herz von Österreich" auf die große Showbühne, um sich in die Herzen der Österreicher zu singen. Mit dabei ist erneut  am 24. Jänner ab 20:15 Uhr der Alkbottle-Frontmann Roman Gregory. Er ist für seine Direktheit bekannt und nimmt sich beim Coaching der Neo-Stars kein Blatt vor den Mund.

Harte Worte für Schlager-Prinzessin
Auf der Alm, da gibt es keine Sünde. Das besagt eine alte Volksweisheit. Auf der Turacher Höhe redet man frei von der Leber weg. So interpretiert Gregory in der bereits vierten Ausgabe des Pus4-Castings die Redewendung um und nimmt sich im speziellen die Schlagerprinzessin Terese De Monte zur Brust. "Sie versuchte alle Gesten, die im Genre üblich sind, n nur einem Song zu verpacken. Das ist zu viel", resümiert er das das herumgehopse der Kandidatin.

Acht Acts kämpfen um den Aufstieg
Auch mit Marke, von der Band "Freiraum5" geht er dabei hart ins Gericht. "Ich bin dein Publikum und du hast mich kein einziges Mal angeschaut", wetterte er im Zuge der Proben mit dem Superstar in spe. Neben den zwei angehenden Stars matchen sich heute auch Canto, Manuel Stemp, Paul Miller, Julia Buchner, Gernot und Wahnsinn3 um den Aufstieg in die nächste Runde.

Info
"Herz von Österreich", am 24. Jänner, ab 20:15 Uhr auf Puls4.

Diashow: Die TV Highlights des Jahres 2014

Die TV Highlights des Jahres 2014

×