Die Vorstadtweiber (ORF)

Das Who is Who

Vorstadtweiber: oe24 erklärt die Skandalserie

Die Ladys der neuen ORF-Serie "Vorstadtweiber" sorgen für Aufregung.

Bei den Vorstadtweibern geht es heftig zur Sache – in den bisherigen drei Episoden der neuen ORF-Serie (Montag, 20.15 Uhr, ORF eins) mit heißen Sexszenen in und abseits der Betten. Aber auch in den mittlerweile zahlreichen Online-Foren, wie z. B. auf Facebook (www.facebook.com/vorstadtweiber).

Diashow: Das sind die Vorstadtweiber

Boutiquenbesitzerin Nicoletta Huber (offiziell 30). Spielt u. a. in „Hinterholz 8“, „Komm, süßer Tod“ und „Braunschlag“.

Spielt Waltraud Steinberg (36), alter Adel, verheiratet mit Ministerialrat Josef. Ensemblemitglied im Theater in der Josefstadt, Witwe von Karlheinz Hackl. Nestroy 2011.

Caroline Melzer (28), Ehefrau von Hadrian (Banker) und Geliebte von Bertram. Ensemblemitglied im Theater in der Josefstadt, spielte u. a. in „Alma“ und „Bad Fucking“.

Maria Schneider (38), Ehefrau von Immo-Makler Georg. Ensemblemitglied im Theater in der Josefstadt, zahlreiche TV-Rollen, u.  a. „Tatort“, 
„Das Wunder von Kärnten“.

Aufreger
Das Quartett Nina Proll (Nicoletta Huber), Martina Ebm (Caroline Melzer), Maria Köstlinger (Waltraud Steinberg) und Gerti Drassl (Maria Schneider) wirbelt die Männerwelt in der ORF-Serie kräftig durcheinander. Mit flotten Sprüchen und deftigen Szenen locken die vier – aber auch die Co-Stars Sandra Cervik, Bernhard Schir oder Simon Schwarz – die Massen vor den Bildschirm. Am Montag verzeichneten die „Vorstadtweiber“ mit bis zu 916.000 Zuschauern einen neuen Quoten-Rekord.

Stimmen Sie ab: "Vorstadtweiber": Geschmacklose Serie oder witzige TV-Story?

Albert Sachs