Weihnachts-
Wirbel: Kate bricht Tabus

Royals

Weihnachts-
Wirbel: Kate bricht Tabus

Kate wurde mit Blumen von Fans überhäuft. Sie gab sich volksnah.

Regelbruch. Traditionell versammelte sich die ­königliche Familie am Christtag um Queen Elizabeth zur Weihnachtsmesse in Sandringham. Auch dabei: Herzogin Kate und Prinz William. Die Stimmung war aber mehr als distanziert, hatte doch das Paar Weihnachten alleine auf seinem Landsitz verbracht – und nicht bei der königlichen Familie im Schloss! Das ist gegen die Regeln.

Duell. Dazu stahl sie dem Familienoberhaupt die Show. Fans jubelten der werdenden Mama – Kate ist im fünften Monat mit ihrem zweiten Kind schwanger – zu und überhäuften sie mit Blumen.

Baby-Sohn George fehlte. Kate ließ ihn zu Hause. Weil sie ihren kleinen Prinzen nicht öffentlich präsentieren wollte? Nach der Messe war sie auch schnell wieder weg. Denn statt beim Festmahl der Queen dabei zu sein, fuhr sie zum Landsitz in Norfolk, um mit ihren ­Eltern zu essen.