"Wiesn ist wie Weihnachten"

Mit Saxx am Oktoberfest

"Wiesn ist wie Weihnachten"

Beauty Gitta Saxx in ÖSTERREICH über die Party. Wo und wie die VIPs feiern.

Als Münchens Bürgermeister Christian Ude gestern Mittag o’zapfte , war klar: das 178. Oktoberfest hat endlich begonnen. Eine, die genau weiß, worauf es bei der Jagd nach der kühlen Maß Bier (kostet heuer zwischen 8,70 Euro und 9,20 Euro) und dem besten Sitzplatz der VIP-Zelte oft zugehen kann, ist Ex-Dancing Star Gitta Saxx (46).
„Es beginnt ja schon mit dem Moment, wenn man sich in die Tracht wirft. Da weiß man, dass es endlich losgeht. Das ist wie Weihnachten!“, erzählt die Beauty ÖSTERREICH und verriet: „Natürlich kokettieren viele mit ihrem Dekolleté. Aber ich muss zugeben, im Dirndl fühlt man sich auch so richtig als Frau!“

Bis 3. Oktober steigt die Sausen. Und auch auf der Partymeile und in ihren Festzelten gilt: In ist, wer drin ist. Für Saxx, die mehr als fünf Termine absolvieren möchte, ohnehin ein klarer Fall: „Wichtig ist, dass man zeitig zu den Zelten hingeht. Die Hot Spots sind das Käfer Zelt, das Hippodrom, aber auch das Weinzelt ist spitze. Weil dort trifft man immer viele Österreicher, was ich cool finde.“

Und Gittas wichtigster Tipp zum Schluss: „Mit dem Bier nicht übertreiben, brav Wasser trinken, dann kann eigentlich nix passieren!“ An Gittas-Gebot hielten sich bereits am Eröffnungstag: Volksmusikstar Florian Silbereisen, Schlagerstar Heino mit Gattin Hannelore, Maite Kelly sowie Gerry Friedle, alias DJ Ötzi. Mit Saxx gemeinsam stimmte er sich bereits ab den Morgenstunden beim Krebs auf die Party des Jahres gebührend ein.

Diashow: "O'zapft is": 178. Münchner Oktoberfest eröffnet

"O'zapft is": 178. Münchner Oktoberfest eröffnet

×