paragleiter

Oberösterreich

25-jähriger Paragleiterpilot stürzt ab

Baumwipfel erwischt: Es war sein erster Ausbildungstag im Höhenflug.

Ein 25-jähriger Paragleiterpilot ist am Sonntag bei einem Übungsflug in Nußdorf am Attersee (Bezirk Vöcklabruck) mit seinem Gleitschirm abgestürzt. Der Flugschüler streifte einen Baumwipfel. Er erlitt Rückenverletzungen. Das teilte die Sicherheitsdirektion Oberösterreich am Montag mit.

Für den Mann aus St. Konrad bei Gmunden handelte es sich um den ersten Ausbildungstag im Höhenflug. Kurz nach 16.00 Uhr startete er unter Aufsicht des Fluglehrers seinen zweiten Höhenflug. Nach rund 200 Metern Flugstrecke flog der 25-Jährige - laut Polizei entgegen den Anweisungen des Fluglehrers - zu weit rechts und streifte mit dem Körper einen Baumwipfel. Dann stürzte er mit dem Paragleiter - gebremst von Ästen - rund 20 Meter ab.

Der Flugschüler dürfte sich Rückenverletzungen zugezogen haben. Er wurde vom Rettungshubschrauber ins Salzburger Unfallkrankenhaus gebracht.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten