Alle 20 Stunden ein Verkehrstoter

Unfall-Statistik

Alle 20 Stunden ein Verkehrstoter

38.466 Unfälle jährlich und auch immer mehr Verletzte.

48.393 verunglückte Personen im heimischen Straßenverkehr 2016, 432 Menschen, die ihr Leben bei Unfällen verloren, 2.858 Kinder, die verletzt wurden – die neuesten Zahlen zu Verkehrsunfällen in Österreich sind schockierend. Die Details, die Verkehrsminister Jörg Leichtfried (SPÖ) gestern präsentierte:

Mehr Alko-Unfälle. Bei exakt 2.361 Unfällen waren die Autolenker im Vorjahr alkoholisiert. Ein Plus von 6,1 % im Vergleich zum Vorjahr -  Männer stärker gefährdet: Drei von vier Personen, die im Straßenverkehr sterben, sind Männer. Bei den 20- bis 24-Jährigen sind es sogar 89 %!

Freitags zwischen 16 und 18 Uhr crasht es am meisten

Mehr verletzte Kinder. Zwar wurden 2016 weniger Kinder bei Verkehrsunfällen getötet als 2015 (7 statt 11), dafür gab es bei den verletzten Kindern ein Plus von 10,4 %.

NÖ ist Spitzenreiter. Mit 7.244 Unfällen führt Niederösterreich das Crash-Ranking an. Die meisten Unfälle gab es dabei freitags zwischen 16 und 18 Uhr.


Land - Unfälle - Getötete

1. NÖ - 7.244 - 112

2. OÖ - 6.850 - 90

3. Steiermark - 5.802 - 72

4. Tirol - 3.886 - 45

5. Kärnten - 2.898 - 33

6. Salzburg - 3.046 - 31

7. Burgenland - 810 - 19

8. Wien - 5.863 - 19

9. Vorarlberg - 2.067 - 11

Gesamt - 38.466 - 432

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten