Alle suchen vermissten Florian

Drama in NÖ

Alle suchen vermissten Florian

Teenie weiter vermisst - Drama um seine Familie. 

Ganz Niederösterreich redet von einem neuen „Fall Kührer“ – das Vermisstendrama um Julia aus Pulkau, das zum Mordfall wurde, hatte damals ebenso mysteriös begonnen: Das Mädchen verschwand als 16-Jährige, ein letztes Lebenszeichen war sein eingeloggtes Handy, Jahre später wurde seine Leiche im Keller eines dubiosen Videothekars, der alles bestreitet, gefunden. So weit diese noch immer nicht restlos geklärte Causa, doch was passierte mit Florian?

Wie berichtet, fehlt von dem 17-Jährigen seit Sonntag um 0.30 Uhr jede Spur. Der eher verschlossene HTL-Schüler mit großem religiösen Interesse war nach zwei Feiern offenbar betrunken und nur im ­T-Shirt (mit dem Logo seiner schwedischen Lieblings-Band) auf dem Heimweg. Doch irgendetwas ist auf den 150 Metern bis zum Haus seiner Mutter, seiner Zwillingsschwester und zwei weiteren Geschwistern – Vater Robert starb vor fünf Jahren bei einem Motorradunfall – passiert. Das einzig Ungewöhnliche: Es war extrem nebelig.

Und um 7.08 Uhr früh war Florians Handy noch einmal kurz im zwei Kilometer entfernten Sendemast bei einer Bio-Gasanlage eingeloggt. Seitdem gibt es kein Lebenszeichen mehr. Eine Spur nach Wien erwies sich als falsch. Die Kripo ermittelt.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten