Polizei

Graz

Antiquitätenhändler bei Überfall verletzt

Die zwei Täter fesselten den 53-Jährigen und plünderten den Laden.

Bei einem bewaffneten Raubüberfall auf ein Antiquitätengeschäft im Zentrum von Graz ist Freitagmittag der 53-jährige Inhaber gefesselt und leicht verletzt worden. Die unbekannten Täter erbeuteten aus Vitrinen und aus einem Tresor zahlreiche Schmuckstücke, über deren Wert vorläufig nichts bekannt war.

Mit Pistole bedroht
Nach Information des Landeskriminalamtes hatten zwei mit dunklen Kapuzensweater bzw. -jacke bekleidete Männer gegen 12.15 Uhr das Geschäft in der Sackstraße betreten. Sie bedrohten den 53-jährigen Besitzer, der sich allein im Lokal befand, mit einer Pistole. Nachdem er den Safe geöffnet hatte, nahmen sie daraus und aus mehren Vitrinen etliche Schmuckstücke, fesselten ihr Opfer und flüchteten.

Der 53-jährige, der bei der bzw. durch die Fesselung leicht verletzt wurde, konnte sich anschließend bis zur Eingangstür schleppen. Dort wurde eine Passantin auf ihn aufmerksam und verständigte die Polizei.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten