B. Helige leitet Missbrauchs-Kommission

Wiener Heime

B. Helige leitet Missbrauchs-Kommission

Die Vorfälle im Schloss Wilhelminenberg sollen untersucht werden.

Barbara Helige wird die Missbrauchsfälle im früheren Wiener Kinderheim im Schloss Wilhelminenberg federführend aufarbeiten. Die frühere Präsidentin der Richtervereinigung und derzeitige Präsidentin der Österreichischen Liga für Menschenrechte wird Vorsitzende der nun eigens eingerichteten Kommission. Das wurde am Freitag verkündet.

Das neue Gremium wird sich unter anderem mit den massiven Vorwürfen zweier Frauen beschäftigen, die von Fällen von Kinderprostitution und Serienvergewaltigungen im einstigen städtischen Heim berichtet haben. Eine an der Universität Wien angesiedelte Historikerkommission, die sich mit der Vergangenheit aller Wiener Kinderheime beschäftigt, wurde bereits im Vorjahr eingesetzt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten