In Kärnten

Baby bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Frontalcrash wurden insgesamt sieben Personen verletzt.

Bei einem Verkehrsunfall auf der L 62 in Micheldorf in Kärnten (Bezirk St. Veit) sind Montagfrüh sieben Menschen, darunter laut Feuerwehr ein drei Monate altes Baby, teils schwer verletzt worden. Die Autos waren im Freiland frontal gegeneinandergeprallt. Ein Wagen war mit fünf, der andere mit zwei Personen besetzt gewesen. "Einen Insassen des mit zwei Menschen besetzten Autos mussten wir aus dem Wrack schneiden", sagte der Kommandant der FF Althofen, Johann Delsnig.

Details zum Unfallhergang und den Personalien der Autoinsassen waren Montag noch nicht bekannt.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten