Glastür-Drama

Glastür-Tragödie

Bangen um schwangeres Opfer

Alle drücken die Daumen: Eine Schwangere und ihr Baby kämpfen um ihr Leben.

Die Ärzte an der Uni-Klinik geben alles, kämpfen um das Leben jener jungen Frau, die beim Einsturz einer schweren Glastür in einem Shoppingcenter lebensgefährlich verletzt wurde. Die 27-Jährige ist im fünften Monat schwanger.

Wie berichtet, war die junge Vize-Filialleiterin eines renommierten Einrichtungshauses in der Früh dabei, die schwere Eingangstüre zu öffnen. Eine Raumpflegerin (46) half ihr dabei. Plötzlich lösten sich vier sechs Meter hohe Glaselemente aus der Führung. Drei brachen ineinander zusammen, das vierte begrub die schwangere Angestellte unter sich. Mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen kam die 27-Jährige auf die Intensivstation der Klinik.

„Ihr Zustand ist äußerst kritisch“, sagte ein Spitalssprecher. Die werdende Mutter wurde in ein künstliches Koma versetzt. Dem ungeborenen Baby gehe es den Umständen entsprechend gut. Da sich aber die Mutter in einem kritischen Zustand befinde, gelte dies auch für das Baby.

Die Ermittlungen zum Unglück laufen noch.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten