Renata & Ervin Szabo

Teenie-Vater im Interview

Ervin (16): "Ich weinte bei der Geburt"

Samstagnacht wurden Liebes-Trainerin Renata (43) Mutter: Hochzeit noch heuer.

Es war eine schnelle und ebenso unkomplizierte Geburt: Am Samstag kurz vor Mitternacht kam die kleine Noemi – die gemeinsame Tochter von Österreichs ungewöhnlichstem Liebespaar Renata (43) und Ervin (16) – zur Welt. Schon am Montag zu Mittag wurde die Mama samt Töchterchen aus dem Spital entlassen.

Lange hatten sie davon geträumt, nun sind der HTL-Schüler Ervin und die Handballtrainerin Renata glücklich zu dritt. Noch ist Ervin im Umgang mit seiner Tochter ein wenig ungeschickt. „Ich bin froh, dass Renata so eine große Routine hat. Denn ich bin noch etwas unsicher. Aber ich werde sicher noch heute meinen ersten Wickelversuch starten“, erzählt Ervin über seine Momente als Papa. Im ÖSTERREICH-Interview verrät der Teenager, wie er die Geburt seiner Tochter erlebt.

Diashow: Renata und Ervin,

ÖSTERREICH: Ervin, wie fühlst du dich als Vater?
Ervin Szabo: Es ist ein super Gefühl. Ich finde einfach alles wunderbar an meiner Tochter. Ihre schwarzen Haare, ihre süßen Bäckchen. Ich liebe sie einfach und würde am liebsten jede Sekunde mit Noemi verbringen.

ÖSTERREICH: Du warst bei der Geburt dabei. Wie hast du den Moment erlebt, als deine Tochter Noemi zur Welt kam?
Ervin: Es war überwältigend, einfach genial. Sicher der emotionalste Moment in meinem Leben, sodass ich die Tränen nicht mehr halten konnte. Dann durfte ich auch die Nabelschnur durchschneiden. Das war wunderschön.

ÖSTERREICH: Konntest du Renata bei der Geburt unterstützen?
Ervin: Soweit man bei einer Geburt überhaupt helfen kann, habe ich es getan. Ich habe die Hand von Renata gehalten, habe mit einem nassen Tuch immer wieder ihre Stirn abgewischt und versucht sie zu beruhigen. Renata hat zwar auch immer wieder meine Hand gesucht, aber ich glaube, in dieser Situation sind die Mütter so fokussiert, dass sie das Rundherum gar nicht mitbekommen.

ÖSTERREICH: Am Montag wurde Renata mit deiner Tochter Noemi aus dem Spital entlassen. Hast du schon versucht, deine Tochter zu wickeln?
Ervin: Im Umgang mit Babys bin ich noch etwas unsicher und ich bin froh, dass Renata so eine große Routine als dreifache Mutter hat. Aber ich starte noch heute den ersten Wickelversuch.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten