Freier stürzt nach Sex aus Bordell in den Tod

Wien

Freier stürzt nach Sex aus Bordell in den Tod

Rätsel um nackte Leiche im Hof von Laufhaus.

Ein Zeuge, der um 4 Uhr in der Früh zufällig vor Ort war, schildert gegenüber ÖSTERREICH: „Das war eine riesige Aufregung, der Mann war komplett nackt und hatte sogar noch ein Kondom dran.“ Die alarmierte Rettung konnte nichts mehr für das Sturzopfer, das bei einer der Damen im 6. Stock des Laufhauses gewesen sein muss, machen. Die Polizei geht derzeit nicht von Fremdverschulden aus.

Obduktion soll den
mysteriöse Fall klären
Doch die Umstände, die zum Tod des Mittsechzigers führten, sind mehr als rätselhaft. So stellte sich die pikante Frage, was sich vor dem Todessturz in dem Liebesnest abgespielt haben mag. Und warum die Prostituierte angesichts des Todesdramas ins weit entfernte AKH im 9. Bezirk fuhr, um dort Hilfe zu holen – anstatt ins nur wenige Hundert Meter weit entfernte Rudolfstiftungs-Spital zu laufen. Eine Obduktion des Freiers wurde jetzt beantragt. (kor)

VIDEO: Hier ist das Unglück passiert



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten