Josef Fritzl

Angst vor Pervers-"Touristen"

Fritzls Horror- Keller wird zubetoniert

100 Kubikmeter Beton und Schotter - 100.000 Euro kostet der finale Umbau. 

Zuerst wurde Donnerstagfrüh eine Zufahrtsstraße zum Horrorhaus abgesperrt. Dann kamen die ersten Arbeiter in die Ybbsstraße 40: Schweres Gerät wurde in den Garten vor dem Fritzl-Gebäude gebracht. Ein Kompressor direkt hinter das düstere, seit fünf Jahren leer stehende Haus geschoben: „Mit dem Einfüllen des selbstverdichtenden Betons wird erst ab Montag begonnen“, sagt Masseverwalter Walter Anzböck zu ÖSTERREICH: „Erst muss der Keller an mehreren Stellen angebohrt, die dicken Wände müssen an zahlreichen Stellen geöffnet werden.“ Erst dann könne mit dem Einfüllen von Schotter und selbstverdichtenden Spezialbeton begonnen werden.

Familie wollte, dass Keller endlich zubetoniert wird
Knapp eine Woche werden diese Arbeiten dauern, dann ist das Horrorverlies endgültig versiegelt.

24 Jahre lang hat Josef Fritzl (78), der zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, seine Tochter Elisabeth in dem engen, rund 50 Quadratmeter großen Kellergefängnis festgehalten. 3.000 Mal hat er sie vergewaltigt. Sieben Kinder hat das Monster in dieser Zeit mit seiner Tochter gezeugt. Vor fünf Jahren flog der unfassbare Skandal auf.

Elisabeth Fritzl und die Kinder erhielten neue Identitäten. Um das Haus kümmert sich seit damals Masseverwalter Walter Anzböck. Er koordiniert die ­gesamten Bauarbeiten, 100.000 Euro soll der Umbau kosten.

„Danach soll Haus verkauft werden“
Walter Anzböck, Fritzls Anwalt und Masseverwalter, möchte das Kapitel Horrorhaus endgültig schließen: „Auf Wunsch der Familie wird das Verlies zubetoniert und damit versiegelt“, sagt er zu ÖSTERREICH. Etwa eine Woche werden die Arbeiten dauern, bezahlt wird der Umbau vorerst vom Masseverwalter. Er streckt rund 100.000 Euro vor. Die Kosten sind deshalb so hoch, weil vorm Einfüllen des Betons noch Umbauarbeiten durchgeführt werden müssen: „Die Statik verändert sich durchs Aufbrechen der Kellerwände“, sagt er zu ÖSTERREICH.

(wek)

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten