Archivbild

Von Leiter gefallen

Kärntner ertrank im Klopeiner See

Ein 39-Jähriger stürzte beim Stutzen eines Baumes von der Leiter in den See. Sein Sohn musste das Unglück mitansehen.

Im Klopeiner See ist am Samstagvormittag ein 39 Jahre alter Kärntner ertrunken. Der Mann war beim Stutzen eines Baumes von seiner Leiter gefallen und ins Wasser gestürzt.

Der Kraftfahrer war auf seinem Seegrundstück in St. Kanzian am Klopeiner See (Bezirk Völkermarkt) damit beschäftigt gewesen, mit einer Motorsäge über das Wasser hängende Äste abzuschneiden. Plötzlich verdrehte sich die Leiter und der Mann stürzte ins Wasser, das in diesem Bereich nach Angaben der Polizei rund 30 Zentimeter tief ist.

Der acht Jahre alte Sohn des Kraftfahrers wurde Zeuge des Unfalls. Er versuchte zuerst, seinem Vater zu helfen und schrie dann laut um Hilfe. Einige Männer, die in der Nähe gefischt hatten, hörten den Buben und bargen den leblosen Körper aus dem Wasser. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos, der Mann dürfte bei dem Sturz das Bewusstsein verloren haben und ist dann ertrunken.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten