Mann bei Alm-Abstieg schwer verletzt

St. Gilgen

Mann bei Alm-Abstieg schwer verletzt

Der 47-Jährige stolperte und stürzte zehn Meter über felsiges Gelände.

Ein 47-jähriger Oberösterreicher aus Seewalchen ist gestern, Montag, am Abend beim Abstieg von einer Alm in St. Gilgen im Flachgau auf einem Wanderweg gestolpert und rund zehn Meter über felsiges Gelände gestürzt. Zwei Begleiter verständigten die Einsatzkräfte. 14 Bergretter aus Weyregg/Steinbach (OÖ), darunter zwei Notärzte, versorgten den Verletzten und trugen ihn auf einer Trage ins Tal.

Zustand verschlechtert

Der Unfall ereignete sich nach einer Feier auf der Eisenaualm am Schafberg. Der Mann stieg mit seinen Begleitern auf dem markierten Weg in Richtung Unterburgau ab. Auf rund 720 Meter Seehöhe kam er laut Polizei zu Sturz. Er wurde mit einem Notarztwagen ins Krankenhaus Bad Ischl gebracht. Da sich aber sein Zustand verschlechterte, musste er in das Universitätsklinikum Linz überstellt werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten