Mann zog in Keller Cannabis-Pflanzen

Marihuana-Anbau

Mann zog in Keller Cannabis-Pflanzen

Polizei stellte Pilze und Marihuana im Keller eines Wohnhauses sicher.

Die Suchtgiftermittler der Salzburger Kripo hoben eine Indoor-Plantage in Wals-Siezenheim aus. Ein 27-jähriger Angestellter hatte offenbar im Keller seines Wohnhauses Marihuana angepflanzt.

Als die Ermittler den Raum untersuchten, war die Plantage aber bereits außer Betrieb. Der Mann wird verdächtigt, größere Mengen an Cannabis unter laborähnlichen Zuständen gezogen und sie verkauft zu haben.

Sichergestellt

Die Beamten konnten einige Rauchgeräte in der Wohnung des 27-Jährigen sicherstellen. Außerdem fanden sie 100 Gramm Cannabiskraut und zwölf Gramm an "Magic Mushrooms“.

Festgenommen

Bereits am Montag hatten die Polizisten einen Deutschen (28) dingfest gemacht. Bei einer genaueren Kontrolle des Mannes stellte sich heraus, dass er per europäischem Haftbefehl gesucht wurde. Er hatte gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen. Nun sitzt er in Haft und wartet auf seine Auslieferung.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten