inn

Tod im Wasser

Mysteriöse Leiche im Inn gefunden

Der Mann war nur mit einer Unterhose und einem Holzkreuz bekleidet.

Nach einem Leichenfund im Inn bei Schärding Dienstagvormittag ermittelt nun das Landeskriminalamt Oberösterreich. Der Mann dürfte ertrunken und mindestens vier Wochen im Wasser getrieben sein. Es gebe keine Hinweise auf Fremdeinwirkung, teilte die Sicherheitsdirektion Mittwochnachmittag mit.

Die Leiche war bei Brückenarbeiten gefunden und von der Feuerwehr geborgen worden. Der Mann dürfte zwischen 18 und 25 Jahre alt gewesen sein. Er ist knapp 1,80 Meter groß, von eher schlanker Statur, hat kurzes dunkles Haar, kräftige Körperbehaarung, ein vollständiges Gebiss ohne Weisheitszähne und Plomben und keine Narben. Der Tote war lediglich mit einer Unterhose mit Tarnmuster bekleidet und trug an einer Spagatschnur ein etwa 3,5 Zentimeter langes Holzkreuz um den Hals, das an den Enden geschwungen ist



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten