Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Mit Skoda Fabia geflohen

1500 Euro nach Überfall in Retz ausgelobt

„Überfall, ich habe Dynamit und Waffen! Alles Geld, kein Alarm.“ So cashte der Täter am 12.Mai ab.  Ein roter Skoda Fabia mit ausländischem Kennzeichen war das Fluchtauto.

Nach dem bewaffneten Überfall auf eine Bankfiliale in Retz (Bezirk Hollabrunn) am 12. Mai gibt es für Hinweise auf den Täter nun eine Belohnung. 1.500 Euro wurden nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich vom Mittwoch ausgelobt. Der blonde Brocken schlug MItte Mai schlug in der Aufmachung eines gar schrägen Comic-Schurken mit Hilfiger-Kapperl, Mund-Nasen-Schutz und schwarzer Neopren-Langarmjacke (wie sie z. B. für Kajak-Touren verwendet wird) in der Raika in Retz zu.

© LPD NÖ
1500 Euro nach Überfall in Retz ausgelobt
× 1500 Euro nach Überfall in Retz ausgelobt

Nach Betreten der Filiale und sehr außer Atem legte der mit einer Schusswaffe oder einer Attrappe bewaffnete, dem Überwachungskamera-Foto zufolge eher sehr junge Täter der Mitarbeiterin ein Zettel hin, auf dem die besagte Dynamit-Drohung stand. Vielleicht spricht er auch kein Wort oder schlecht Deutsch, dass er sein kriminelles Begehr aufschrieb.

© LPD NÖ
1500 Euro nach Überfall in Retz ausgelobt
× 1500 Euro nach Überfall in Retz ausgelobt

Fluchtwagen bekannt

Beamte des Landeskriminalamtes Niederösterreich haben erhoben, dass der Räuber als Fluchtauto einen roten Skoda Fabia, Baujahr 2018+, mit ausländischem Kennzeichen verwendet hat. Besonderes Merkmal ist laut Polizei ein rechteckiger Kühlergrill. Der Täter dürfte in Richtung der tschechischen Grenze geflüchtet sein.

Der Gesuchte soll etwa 1,80 Meter groß und 30 bis 45 Jahre alt sein. Gekleidet war der Mann durchwegs dunkel, u.a. mit Jeans und Kapuzenpullover. Zudem trug er schwarze Lacoste-Turnschuhe, Modell Partner. Hinweise sind an das Landeskriminalamt Niederösterreich unter der Telefonnummer 059133-30-3333 erbeten.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten