faust

Im Schlaf

Mann aus OÖ von 5 Männern verprügelt

Die Vermummten drangen in ein Haus ein und gingen auf den Besitzer los.

Ein 35-jähriger Beschäftigungsloser aus Steyrermühl im Bezirk Gmunden (Oberösterreich) ist in der Nacht auf Montag im Schlaf von fünf vermummten Männern zusammengeschlagen worden. Die Unbekannten gingen mit Fäusten und einer Stahlrute auf ihn los.

Die mit Sturmmasken bekleideten Männer zerschlugen die Glasscheibe der Terrassentür des abgelegenen Einfamilienhauses und beschädigten diverse Gegenstände im Haus. Im Gästezimmer trafen sie auf einen 32-Jährigen und forderten ihn auf, sie zum Hausbesitzer zu führen.

Dann drangen sie in dessen Schlafzimmer ein und attackierten ihn mit Fäusten und einer Stahlrute. Nach der Tat flüchteten die Männer. Das Opfer kann sich den Überfall nicht erklären. Vorerst fehlte von den Tätern noch jede Spur.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten