Schwerer Autounfall auf der A1 in NÖ

Vorübergehend gesperrt

Schwerer Autounfall auf der A1 in NÖ

Zwei Pkw und ein Lkw krachten auf der Fahrbahn zusammen.

Ein Lkw mit Anhänger und zwei Pkw sind am späten Montagvormittag in einen Verkehrsunfall auf der A1 im westlichen Niederösterreich verwickelt gewesen. Nach Angaben der Sicherheitsdirektion wurde eine 54 Jahre alte Frau schwer verletzt. Die Richtungsfahrbahn Linz der Autobahn musste vorübergehend gesperrt werden.

Lkw gerammt
Laut Polizei hatte die 54-Jährige im Gemeindegebiet von Viehdorf (Bezirk Amstetten) mit ihrem Pkw einen Lkw mit Anhänger gerammt. Ihr Auto blieb in der Folge quer zur Fahrtrichtung auf der dritten Spur liegen. Ein nachfolgender Lenker prallte mit seinem Pkw gegen den Wagen.

Schwer verletzt
Die schwer verletzte Frau wurde ins Landesklinikum Amstetten eingeliefert. Die Richtungsfahrbahn Linz der A1 musste der Sicherheitsdirektion zufolge von 11.15 bis 12.35 Uhr zum Teil und von 12.35 bis 13.05 Uhr zur Gänze gesperrt werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten