polizeiauto_apa_roland_schlager

Ins Auto gezerrt

18-Jährige in OÖ vergewaltigt

Artikel teilen

Eine 18-jährige Frau ist in der Nacht auf Mittwoch im Bezirk Gmunden in Oberösterreich vergewaltigt worden.

Der vorerst unbekannte Täter entführte sie mit einem Auto und verging sich dann an ihr, berichtete die Sicherheitsdirektion am Donnerstag.

Zum Oralsex gezwungen
Gegen 1.00 Uhr zerrte der Mann sein Opfer in Bad Ischl in den Pkw. Die Frau konnte flüchten und schrie in einer Siedlung laut um Hilfe. Ihr Peiniger holte sie aber ein und zerrte sie erneut in den Wagen. Er fuhr mit der 18-Jährigen weg. Der Vergewaltiger drohte sie umzubringen und zwang sie zum Oralsex. Dann fuhr er mit der Frau wieder nach Bad Ischl und ließ sie aussteigen. Er flüchtete schließlich mit ausgeschaltetem Licht in Richtung Zentrum.

Unmittelbar vor der Tat hatte der Mann mit seinem Auto einen Verkehrsspiegel beschädigt. Dabei könnte auch das Fahrzeug sichtbare Schäden davongetragen haben. Bei dem Pkw handelt es sich vermutlich um einen hellen Klein- oder Mittelklassewagen mit dunkler Innenausstattung. Der Täter ist zirka 50 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank. Er trägt kurze Haare und einen Drei-Tage-Bart und dürfte dem Dialekt nach aus dem Salzkammergut stammen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo