unfall

Weißkirchen

Frontal-Crashs fordern zwei Tote

34-Jähriger prallt gegen Baum – Pensionist übersieht Gegenverkehr

Zweimal innerhalb weniger Stunden wurden die Einsatzkräfte in Oberösterreich zu schweren Verkehrsunfällen gerufen – und konnten jeweils nichts mehr für die Unglückslenker tun. Zwei Männer starben nach Frontal-Crashs auf der Straße.

Gegen Baum
In Weißkirchen (Bezirk Wels-Land) prallte am Montagabend der 34-jährige Andreas K. aus Haid mit seinem Pkw gegen einen Baum. Er war auf der Traunufer Landesstraße von Weißkirchen in Richtung Pucking unterwegs gewesen. Laut Polizei dürfte er viel zu schnell gefahren sein. Im Ortsgebiet von Hetzendorf wurde ihm die Raserei zum Verhängnis. Der Mann verlor die Kontrolle über seinen Wagen und kam rechts von der Straße ab. Er konnte dem Baum, der direkt am Straßenrand stand, nicht mehr ausweichen und krachte frontal dagegen. Andreas K. dürfte auf der Stelle tot gewesen sein, die Feuerwehr konnte den Leichnam erst nach einer Stunde aus dem Unfallwrack bergen.

Gegenverkehr
Ein unachtsamer Moment kostete einem Pensionisten in Feldkirchen (Bezirk Urfahr-Umgebung) das Leben. Karl S. war gestern früh mit seinem Pkw von Ottensheim in Richtung Bad-Mühllackinger-Kreuzung unterwegs. Als er links Richtung Feldkirchen abbiegen wollte, dürfte er nicht auf den Gegenverkehr geachtet haben. Die 51-jährige Maria M. aus Bad Schallerbach konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren: Die beiden Fahrzeuge stießen frontal zusammen, der Wagen der Sozialarbeiterin wurde dabei in ein angrenzendes Feld geschleudert. Die Leichtverletzte konnte sich selbst aus ihrem Auto befreien, ehe dieses Feuer fing. Für den 72-jährigen Karl S. kam hingegen trotz Reanimation jede Hilfe zu spät.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten