Heiliger Nepomuk als Lebensretter

Adventwunder

Heiliger Nepomuk als Lebensretter

Horror-Crash: Heiligenstatue bewahrte 18-Jährigen davor, aufgespießt zu werden.

Wunder geschehen immer wieder – das beweist der Unfall am Samstagabend in Buchkirchen.

Ein Linzer (18) verlor die Kontrolle über seinen Wagen. Auf der Haidinger Straße kam er von der Spur ab, krachte mit voller Wucht in ein Brückengeländer. Die ­Metallstreben brachen durch die Windschutzscheibe, drohten den Unfalllenker aufzuspießen. Knapp zwei Meter daneben befand sich eine Steinstatue des heiligen Nepomuk. Der Brückenheilige kippte durch die Wucht des Aufpralls um – und landete genau vor dem Auto.

Damit bremste die massive Statue das Weiterschlittern des Pkw. Nur wenige Zentimeter weiter und das spitze Metallstück hätte den Körper des Fahrers durchbohrt.
Der Linzer konnte leicht verletzt aus dem Pkw befreit werden. St. Nepomuk hat seine Pflicht erfüllt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten