Streifenwagen Polizei

Europaweite Fahndung

OÖ: Vater taucht mit vier Kindern unter

Der 51-jährige hat die Kinder nach einem Ausflug nicht zurückgebracht.

Die europaweite Fahndung nach einem 51-jährigen Vater aus Oberösterreich, der seine vier Kinder nach einem Ausflug am Samstag nicht zur Mutter zurückgebracht hat, ist am Laufen. Ein europäischer Haftbefehl wegen Kindesentziehung wurde erlassen, berichtete Sicherheitsdirektor Alois Lißl.

Kinder zwischen drei und acht Jahre alt
Der in Pakistan geborene Österreicher hatte die gemeinsamen Kinder im Alter zwischen drei und acht Jahren am Samstag bei seiner Ex-Frau im Bezirk Vöcklabruck abgeholt. Da er einen Termin am Nachmittag mit der zuständigen Sozialarbeiterin in seiner Wohnung im Bezirk Ried im Innkreis absagte, könne er da schon auf der Flucht gewesen sein, so Lißl. "Wir wissen nicht, wo er sein könnte", sagte der Sicherheitsdirektor.

Flucht nach Pakistan nicht ausgeschlossen
Man müsse auch den Verdacht haben, dass der Mann eine "große Flucht in seine Heimat" geplant habe. Die Flughäfen seien informiert, es bestehe aber die Gefahr, dass der Mann andere Dokumente benutze. Die drei Buben und das Mädchen hätten keine eigenen Papiere. Ihre Eltern sind seit Mai dieses Jahres geschieden. Die Mutter hat das Obsorgerecht, der 51-Jährige ein Besuchsrecht jeden zweiten Samstag von 9.00 bis 17.00 Uhr.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten