Spaghetti Bolognese / Pasta

Weitere Untersuchungen

Pferdefleisch: Steirische Firma wehrt sich

Der Fehler soll auf falsch deklarierte Rohware zurückzuführen sein.

Nachdem am Samstag bekannt geworden war, dass die deutsche Handelskette Tegut die Pasta-Sauce der steirischen Firma Landena aus dem Handel nehmen ließ, hat sich die Erzeugerfirma selbst zu Wort gemeldet. "Wir gehen davon aus, dass der Fehler auf falsch deklarierte Rohware zurückzuführen ist", hieß es in einer der APA vorliegenden Presseerklärung.

Die deutsche Firma Tegut hatte eigene Untersuchungen der Produkte in Auftrag gegeben, und dabei die Pferde-DNA in der Sauce Bolognese der Firma Landena aus Stainach festgestellt. Das Fertigprodukt wurde in Deutschland aus dem Handel genommen.

Seitens der Firma Landena will man nun überprüfen, wie der "Fehler" passiert ist. "Das in diesem Fall verwendete Rindfleisch wurde in drei österreichischen Betrieben zerlegt. Die Ware stammt von Schlachthöfen aus fünf verschiedenen europäischen Ländern: 53 Prozent kommen aus Österreich, 20 Prozent aus Tschechien, 15 Prozent aus der Slowakei, elf Prozent aus Ungarn und ein Prozent aus Polen."

Die besten Pferde-Witze 1/21
Kinder! Essen ist pferdig!

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten