St. Johann im Pongau

Ausgebüxte Pferde verursachten Unfall

Zwei Autos rammten die Haflingerstuten - Eine Lenkerin verletzt.

Zwei Pferde haben am Montagabend in St. Johann im Pongau einen Verkehrsunfall verursacht. Die beiden Haflingerstuten waren ausgebüxt und gegen 18.30 Uhr auf die B311 gelaufen. Eine 26-jährige Autolenkerin konnte ihren Wagen nicht mehr rechtzeitig anhalten und rammte eines der Tiere. Ein nachfolgender 73-jähriger Lenker fuhr mit seinem Auto das zweite Pferd an, so die Polizei.

Die Frau erlitt bei dem Unfall Verletzungen, sie wurde ins Krankenhaus Schwarzach eingeliefert. Eine Stute verendet noch an der Unfallstelle, die zweite wurde verletzt. An beiden Autos entstand Totalschaden. Die Bundesstraße war nach dem Unfall rund eine Stunde gesperrt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten