Hier irrt eine Gams durch den Mirabellgarten

Kurioser Einsatz in Salzburg

Hier irrt eine Gams durch den Mirabellgarten

Artikel teilen

Eine verirrte Gams ist Mittwochfrüh mitten in der Stadt Salzburg im barocken Mirabellgarten eingefangen und wieder zurück zur kleinen Gämsenpopulation auf den Kapuzinerberg gebracht worden 

Der morgendliche Spaziergang in den blühenden Garten hat Polizisten, Feuerwehrleute, den Stadtjägermeister und eine Zoo-Tierärztin auf Trab gehalten. Die Gams wurde laut Berufsfeuerwehr von der Tierärztin betäubt und dann mit dem Jeep vom Stadtjägermeister auf den Stadtberg gefahren.

© APA/BERUFSFEUERWEHR SALZBURG
Hier irrt eine Gams durch den Mirabellgarten
× Hier irrt eine Gams durch den Mirabellgarten

Das neugierige Tier hat sich beim "Sightseeing" den Rosengarten als Weideplatz ausgesucht. Gegen 6.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte gerufen. "Wir sind zur Unterstützung angefordert worden", schilderte der Einsatzleiter der Salzburger Berufsfeuerwehr, Daniel Fellner, im APA-Gespräch. Um die Gams einfangen zu können, sei sie von der Tierärztin mit Hilfe eines Blasrohrs betäubt worden.

© APA/BERUFSFEUERWEHR SALZBURG
Hier irrt eine Gams durch den Mirabellgarten
× Hier irrt eine Gams durch den Mirabellgarten

Um 8.30 Uhr war der tierische Einsatz bereits beendet. "Die Gams ist wieder der Wildnis übergeben worden", sagte Fellner. Die Minipopulation auf dem 200 Meter hohen Stadtberg umfasst rund ein Dutzend Tiere.
 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo