Symbolbild

Arge Verspätungen

ÖBB-Güterzug entgleiste in Bayern

Dadurch, dass die Strecke übers "Große Deutsche Eck" betroffen war, kam es zu Verspätungen von 90 Minuten - Verletzt wurde niemand.

Ein Güterzug der Österreichischen Bundesbahnen ist in der Nacht auf Donnerstag auf der Bahnstrecke Kufstein-Rosenheim bei Raubling im deutschen Bundesland Bayern entgleist. Verletzt wurde niemand, allerdings waren erhebliche Störungen im deutsch-österreichischen Zugsverkehr die Folge. Betroffen war die Strecke über das Große Deutsche Eck zwischen Salzburg und Kufstein, Verspätungen von rund 90 Minuten waren die Folge.

Sperre bis Nachmittag
Laut ÖBB muss großräumig über Zell am See in Salzburg ausgewichen werden. Die Blockade der deutlich kürzeren Strecke über das Große Deutsche Eck dürfte mindestens bis in die Nachmittagsstunden andauern. Ab Salzburg sollten zusätzlich eingeschobene Züge die Fahrten beschleunigen. Die Deutsche Bahn leitet den Fernverkehr ebenfalls um und ersetzt den Regionalverkehr durch Busse.

Ursache noch unklar
Mehrere der insgesamt 13 Waggons sind umgestürzt. Ein mit Feuerwerkskörpern beladener Waggon blieb stehen. Die Ladung der anderen Waggons war zunächst unbekannt. Der Unfall ereignete sich in der Nacht gegen 23.30 Uhr auf freiem Gelände. Zur Unfallursache liegen noch keine Angaben vor.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten